[Lesewoche] 100% Lesen - Die Lesewoche für Daheimgebliebene

3/12/2015

Huhu meine Lieben,

heute beginnt ein schwerer Tag für mich. Die Messehallen in Leipzig öffnen ihre Tore. Ohne mich. Stattdessen sitze ich hier an meinem Schreibtisch, werde gleich an meiner Hausarbeit (1 von 2) weiterarbeiten und kann bei diesem strahlend schönen Wetter nicht mal draußen lesen.

Ein kleiner Lichtblick ist die tolle Aktion von Skyline, an der ich deshalb teilnehmen werde. Sie versorgt uns mit tollen Aufgaben rund ums Lesen, damit für uns dieses Messewochenende erträglicher wird. Hier kommt ihr zu ihrem wundervollen Blog und zur Lesewoche.



Tag 1 - The Pain begins 

10 Uhr:

Nachdem ich heute morgen erst mal im Instagram die tollen Messestände der Verlage gesehen habe, mal im Ernst, ich sollte für den Rest der Woche auf Instagram verzichten, habe ich förmlich auf die Aufgaben hingefiebert. Nun sind sie endlich da und ich werde sie im Laufe des Tages lösen.

Aktueller Stand:

Dunkelsprung: Kapitel 37
Dark Wonderland - Herzkönigin: Seite 126
Die Herren von Winterfell: Seite 51
Dance of Shadows: Seite 47

Wie schon beim letzten Mal möchten wir natürlich eure aktuelle Lektüre sehen/erfahren und die Bücher, die ihr für die nächsten Tage geplant habt (insofern ihr euch eine Liste oder einen Plan gemacht habt ;) ). Warum habt ihr euch für diese Bücher entschieden?

Von mir gibt es heute keine richtig gemachten Bilder. Es ist schon 19 Uhr und ich bin vorher nicht dazu gekommen Bilder zu machen. Ich lese momentan 3 Bücher gleichzeitig und höre beim Hausarbeiten schreiben ab und zu auch Hörbuch. Meine Fortschritt und die Bücher könnt ihr rechts in der Sidebar sehen.
Bin ich mit 1-2 Büchern davon fertig werde ich noch mit Ich und mein anderes Leben anfangen, was ich mit anderen Bloggerinnen und Instagramerinnen in einem Buchclub lese.



Lest ihr am selben Ort wie beim letzten Mal? Oder macht ihr es euch dieses Mal anderswo bequem, weil ja jetzt Frühling wird?

Im Sommer, teilweise auch im Frühjahr und Herbst, wenn es warm ist, lese ich gerne auf meinem Balkon. Dort habe ich ein Metallbett und es ist so gemütlich. Für diese Saison habe ich es aber noch nicht sauber gemacht, hergerichtet und deshalb muss ich mich mit meinem Bett begnügen. Ein Bild kommt morgen.

Es wird jetzt ja endlich Frühling. Deswegen wollen wir uns natürlich auch ein wenig damit auseinandersetzen! ;) Sucht uns also entweder frühlingshafte Bücher/Buchcover heraus und zeigt sie uns. Oder aber ihr zeigt uns eure aktuelle Lektüre in frühlingshaftem Ambiente oder verbindet sie anderweitig mit frühlingshaften Dingen (z.B. einer Geschichte darüber, wie euer Protagonist den Frühling findet oder oder oder).

Gelesene Seiten: 103
Gehörte Kapitel: 14

Tag 1 - Freitag. Jetzt wirds so langsam gefährlich

Aktueller Stand:

Dunkelsprung: Kapitel 51
Dark Wonderland - Herzkönigin: Seite 229
Die Herren von Winterfell: Seite 51
Dance of Shadows: Seite 47

Heute haben wir einen kleinen Test (den ihr unter der Aufgabe findet) für euch. Die Auflösung gibt es heute Abend gegen 20 Uhr ;)

Aber für all diejenigen, die „nur“ ein Test zu langweilig ist oder die gerade keine Lust auf einen Test haben, haben wir natürlich auch eine Aufgabe:

Überzeugt euren „aktuellen“ Protagonisten (also denjenigen aus eurer aktuellen Lektüre) irgendetwas Verrücktes mit euch zu machen!

- Überlegt euch dazu zuallererst eine verrückte Aktion (z.B. ein Ausflug in die Hölle, eine Achterbahnfahrt auf der gefährlichsten Achterbahn der Welt, ein Traumdate etc. – Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!) und beschreibt bzw. erklärt uns diese kurz.

- Anschließend müsst ihr nur noch euren Protagonisten überzeugen, dass er euch begleitet! Ihr müsst also gut begründen und überzeugende Argumente finden ;) Dies könnt ihr als Dialog verpacken oder als kleinen Text oder aber ihr listet einfach nur die Argumente auf (oder vielleicht fällt euch ja auch was ganz anderes ein?).


Hier nun noch der Fantasy-Test:

1. Du lebst in einem Land, in dem es Drachen, Elfen, Trolle, Zwerge und viele andere mystische Wesen gibt. Doch das Land ist groß. Es gibt Wälder, Täler und Gebirge, die sich durch die Weiten ziehen. Städte ragen aus dem Boden und Dörfer stehen einsam in der Wildnis. Wo genau befindet sich dein Heim?

- Ich wohne in einer kleinen Holzhütte. Sie liegt in den tiefen Wäldern, nahe einer Stadt. (a)
- Mein Haus befindet sich in einem kleinen Dorf fernab der bevölkerten Stadt. (b)
- Ich habe keinen festen Wohnsitz, sondern streife durch die Lande. (c)

2. Du lebst in einer Hütte im Wald. In einem Haus im Dorf oder bist sogar stetig auf Reisen. Teilst du dein Heim mit jemanden bzw. wer belgleitet dich auf deinen Reisen? Gibt es Familie oder einen Gefährten?

- Ich reise meist allein, so kann mich niemand behindern. (c)
- Es gibt einen tierischen Gefährten, der treu an meiner Seite verweilt. Er ist ein silbergrauer Kater, mit einer schwarzen Schwanzspitze. (a)
- Mein/e Gefährte/in lebt und unsere Kinder leben bei mir im Haus. (b)

3. Da das Land von nicht nur von menschlichen Wesen bevölkert wird, lauern Gefahren hier und dort. Was tust du um dich vor Gefahren, wie Angriffen, Plünderern etc. zu schützen?

- Mein Haus schütze ich mit Hunden, die darauf abgerichtet sind Alarm zu schlagen und ungebetene Gäste fernzuhalten. (b)
- Niemand würde es wagen mich anzugreifen. Sollte es dennoch der Fall sein, so weiß ich mit im Kampfe zu wehren. (c)
- Da ich der Magie kundig bin, schütze ich mich und mein Heim mit Zaubern. (a)

4. Auch in einer Fantasy Welt muss man Geld verdienen oder Handel treiben um zu überleben. So auch in diesem Land. Händler, Soldaten, Schmiede, Heiler was davon entspricht deinen Fertigkeiten?

- Ich biete meine kämpferischen Fähigkeiten für Geld an und erledige im Krieg die einen oder anderen Aufgaben. (c)
- Mit den Lebensmitteln, die ich auf meinem Land anbaue, treibe ich Handel in den Städten. (b)
- Menschen, Tieren und magischen Wesen helfe ich so gut ich es kann. Meine Aufgabe ist es, sie von ihren Schmerzen zu erlösen. (a)

5. An einem noch sehr nebligen Morgen machst du dich auf in die Stadt. Es verspricht ein schöner Tag zu werden, den du hättest anders nutzen können. Warum führt dein Weg dich gerade heute in die Stadt?

- Nur einmal im Monat kann ich auf dem städtischen Mark meine Sachen verkaufen. Schließlich muss ich meine Familie ernähren. (b)
- Ich wurde von einer Anwohnerin gerufen, da sie starke Schmerzen verspürt. Diese werde ich ihr nehmen. (a)
- Lange schon bin ich unterwegs. Daher brauche ich Proviant und auch ein Besuch in der Schmiede ist es Wert. (c)

6. Gerade als du die Stadt wieder verlassen möchtest, kommen Soldaten auf ihren Pferden angeritten. In diesem Teil des Landes herrscht schon lange Krieg. Wie verhältst du dich als du die verwundeten siehst?

- Ich eile ihnen sofort zur Hilfe und tu alles in meiner Macht stehende. (a)
- Mit Verachtung in den Augen sehe ich die Soldaten. Wer einen solchen Krieg anfängt, hat keine Hilfe verdient. (b)
- Das ist nicht mein Krieg und auch wenn es viele verletzte gibt, kann ich für sie eh nichts tun. (c)

(Meine Antworten sind fett markiert.)

Gelesene Seiten: 0
Gehörte Kapitel: 0

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Huhu Jule! <3
    Uiii! Du hast schon "Ich und mein anderes Leben"! Das steht ja auf meiner WuLi ganz ganz oben! Da hab ich ja Glück, dass du es jetzt schon liest in der Lesewoche, dann kann ich hautnah verfolgen, wie es dir gefällt und schauen, ob es wirklich was für mich ist :)
    Ein Metallbett auf dem Balkon? Das klingt ja total cool! (Wobei ich bei "Metall" zuerst an etwas unbequemes gedacht hab :D Aber ich bin schon sehr auf die Fotos gespannt ;) )
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Wie ich sehe, hast du dich für den Test entschieden. Freut mich, deine Antworten sind auch interessant gewählt. Schaun wir heute Abend mal was dabei raus kommt. Deine Lektüre ist auch richtig toll. Dark Wonderland hab ich nun auch schon gelesen und fand das Buch wirklich toll. Wenn es darüber auch geteilte Meinungen gibt.

    Fühl dich gedrückt!
    TraumLilie

    AntwortenLöschen
  3. Hey,
    ich lese ja auch den ersten teil von Dark Wonderland :) Wie gefällt's dir bisher?
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen