[Rezension] Zum Glück gibt's die Erinnerung - Felicitas Brandt

by - 4/22/2015





Titel: Zum Glück gibt's die Erinnerung
Autor: Felicitas Brandt
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 02.04.2015
Format: eBook
Seiten: 383
Preis:  3.99€ (D) Kaufen?

Reihe: Zum Glück gibt's die LiebeZum Glück gibt's die HoffnungZum Glück gibt's die Erinnerung








Trotz ihres scheinbar normalen Teenagerdaseins führt Lillian ein gewagtes Doppelleben. Beobachtet, bewacht und in ständiger Gefahr – bereit, jederzeit vor ihren Verfolgern zu fliehen. Nur sich selbst kann sie nicht länger entkommen. Ihr innerer Wolf regt sich und gefährdet nicht nur ihr Geheimnis, sondern auch ihre Mitmenschen. Allem voran Luca, ihre große Liebe. Wie lange kann Lillian ihn dieser Bedrohung noch aussetzen? Mit dem Näherkommen ihrer Verfolger muss sich die Tochter des letzten Königs der Werwölfe schließlich der schwersten Entscheidung ihres Lebens stellen… (Quelle: Verlag)


Dies ist der dritte Teil der Lillian-Reihe. Wenn ihr Band 1 und 2 noch nicht gelesen habt kann diese Rezension Spoiler enthalten.


Schon seit längerer Zeit kann mich die Lillian-Reihe in ihrem Bann ziehen und mit 4 von 5 Füchschen waren Band 1 und 2 auf jeden Fall sehr lesenswert für mich. Nach dem fiesen Cliffhanger und den vielen unbeantworteten Fragen war ich sehr erleichtert, dass dieser dritte Teil so unmittelbar auf den zweiten gefolgt ist und ich habe ihn mir natürlich sofort vorgenommen.

Zum Glück gibt’s die Erinnerung hat mich einfach nur überrascht. Nachdem ich bei Band 1 und 2 immer kleine Aspekte zu bemängeln hatte konnte ich in diesem Band einfach keine finden. Die Handlung spitzt sich noch einmal zu und wird spannender denn je und auch auf die vielen Kleinigkeiten, die mich nach Band 1 und 2 mit einem Fragezeichen zurückgelassen haben, wurden beantwortet. Auch die Charaktere haben sich toll weiterentwickelt und sind mir noch ein bisschen sympathischer geworden. Hauptsächlich die neu dazugekommenen aus Band 2. Luca hingegen hat mir in diesem Band nicht so gut gefallen aber ein wahrer Fan von ihm war ich ja leider noch nie.

Ich bin eigentlich mit der festen Überzeugung an das Buch gegangen, dass die Lillian-Reihe eine Trilogie ist. Folglich habe ich mich mehr und mehr über die ganzen abschließenden Handlungsverläufe gefreut mit denen ich voll und ganz zufrieden war und die mehr als annehmbar sind. Dennoch wartet das Buch mit einem fiesen Prolog schon auf seinen Leser, den ich während des Lesens aus welchem Grund auch immer kurzzeitig mal vergessen, mal als Traum abgestempelt habe. Gegen Ende wurde mir dann plötzlich bewusst, dass gar nicht mehr viele Seiten übrig sind aber hier und da noch viele Details fehlen. Enden tut dieser Band in einem genialen und absolut spannenden Showdown und schließt letztendlich mit einigen überraschenden Wendungen und einem noch überraschenderem Epilog, der direkt Lust auf den nächsten Teil macht und mich wirklich ein wenig unruhig zurückgelassen hat. Deshalb hoffe ich ganz fest auf einen vierten Teil der Lillian Reihe bei impress. Felicitas Brandt hat sich Band für Band immer weiter gesteigert und ist immer besser geworden. Deshalb bin ich der festen Überzeugung, dass ein vierter Teil sich noch einmal steigern könnte oder auf jeden Fall auf dem Niveau von Zum Glück gibt’s die Erinnerung bleiben kann.



Endlich hat Lillian es geschafft! Denn der dritte Teil der Lillian-Reihe verdient nun endlich 5 von 5 Füchschen von mir. An einem Tag durchgelesen und mit Spannung ohne Ende konnte ich auf den 300 Seiten einfach keine negative Kritik finden und hoffe jetzt ganz stark auf einen vierten Band.


an den Carlsen Verlag, für das tolle *Rezensionsexemplar.

You May Also Like

1 Kommentare

  1. Huhu :)

    Ich hab in letzter Zeit so viel von Felicitas Brandt gehört - da musste ich doch gleich mal schauen, wie der Roman dir gefallen hat ;) Schöne Rezension!

    Liebe Grüße,
    Marie

    P.S.: Ich finde dein Blogdesign und deine Grafiken übrigens super-super schick! Da fühlt man sich ja direkt richtig wohl hier ;)

    AntwortenLöschen