[Leseplanung] Oktober 2015

10/02/2015

Ein Monat ist schon wieder vorbei und nun wird es auch Zeit für eine neue Leseplanung! Wie ihr in ein paar Tagen im Lesemonat sehen könnt, habe ich bei meiner letzten total versagt. Das liegt aber sicher nicht an mir sondern an der blöden Uni (und vielleicht auch ein bisschen an den Hausarbeiten, die ich viel zu lange vor mir hergeschoben habe) und nun stapeln sich die Bücher auf meinem Lesestapel. Deshalb war ich für Oktober sehr euphorisch und habe mir eine ganze Menge vorgenommen. Dabei bin ich im Oktober immer so ausgebucht. Das neue Semester startet, es ist Buchmesse, Mamas Geburtstag und meiner natürlich auch noch! Da gibt es immer eine Menge zu planen und das geht natürlich von meiner Frei- und Lesezeit ab. Aber wie durch ein Wunder habe ich diesen Monat schon gleich zwei Bücher beendet, die ich hier erfolgreich streichen konnte. Wenn das kein gutes Omen ist!



Zwischen Licht und Finsternis: Hier haben die fiesen Verlagsmails zugeschlagen! Ich hatte das Buch schon auf meiner Wunschliste, fest davon überzeugt, es mir zu kaufen. Dan bekomme ich eine nette Mail vom Verlag und zack, war das Buch auch schon im Briefkasten. Ich liebe es jetzt schon, weil es so einen tollen Fühleffekt hat. Das Cover fühlt sich an, wie lederne Drachenschwingen. Ich hoffe, sein Inneres kann mich ebenfalls überzeugen.

Thalam: Ich habe ein tolle Mail vom Riverfield Verlag bekommen. Das ist ein junger Schweizer Verlag mit einer tollen Philosophie. Ich werde ihn euch definitiv noch einmal in einem extra Post vorstellen. Eines der Bücher, die ich mir aussuchen durfte, war Thalam. Auch Thalam geht sehr in Richtung Fantasy. Man merkt, dass es Herbst wird.

Die schrecklich schöne neue Welt des Professor Furtwanger: Puuuh, was für ein Titel. Auch dieses Buch ist aus dem Riverfield Verlag und geht nicht in Richtung Fantasy, dafür aber ein bisschen in Richtung Geschichte. Die interessiert mich ja auch so gut wie immer und besonders, wenn es was mit dem NS-Regime zu tun hat.

Two Boys Kissing: LGTB Alarm! In meiner Rezension zu How to be gay habe ich euch ja schon angekündigt, dass ich mehr LGTB Bücher für euch zur Hand nehmen werde. Two Boys Kissing ist eines davon und ich bin gespannt auf die neue Geschichte von Erfolgsautor David Levithan.

Changers - Oryon: Nachdem ich vom ersten Band der Changers Reihe so begeistert war, stand schnell für mich fest, dass ich die Reihe unbedingt weiter verfolgen möchte. Band 2 ist deshalb heute bei mir eingezogen und wird sehr bald gelesen.


All the bright places: An dieses Buch habe ich mich ja lange nicht rangetraut, weil es so traurig sein soll. Jetzt ist es aber durch die Wanderbuch Aktion bei mir eingezogen und muss nach Red Rising unbedingt gelesen werden. Ich sollte dringend Schokolade und Taschentücher bereit halten. 

Red Rising (englisch): Red Rising ist mein anderes Buch aus dem Wanderbuch Projekt. Ich lese es schon sehr lange und mag irgendwie nicht so richtig in die Geschichte kommen. Ich weiß nicht, ob es am Buch liegt oder an den vielen Kommentaren am Rand. Dennoch muss ich es nun unbedingt mal beenden. 

Red Rising (deutsch): Parallel zur englischen Ausgabe habe ich angefangen, die deutsche zu lesen. Erst habe ich es gemacht, weil ich mir nicht sicher war, ob ich alles gut verstehen werde, da ich so lange nicht mehr auf englisch gelesen habe. Die englische Version verstehe ich aber ganz gut. Dennoch finde ich es sehr interessant zu sehen, wie alles übersetzt wurde.

Die Brücke: Die Brücke nehme ich aus dem letzten Monat mit. Gestern habe ich sie jedoch beendet und ihr könnt euch auf eine Rezension freuen. Diese wird aber wahrscheinlich noch ein wenig auf sich warten lassen. Denn das Buch hat mich sehr berührt und es beschäftigt mich noch immer. 


Nichts als überleben: Durch Jasis Blog bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden und als der Verlag es mir dann in einer Mail angeboten hat, konnte ich nicht nein sagen! Ich bin sehr gespannt auf die Story und habe gerade mit Schrecken festgestellt, dass es eines der wenigen Nicht-Fantasy Büchern ist diesen Monat, ohja, es ist Oktober.

Lilienfeuer: Auf dieses Buch bin ich schon lange sehr gespannt. Es hat mich gestern aus dem cbj Verlag erreicht und ich hoffe es wird mir gefallen. Ich habe schon sehr große Vorstellungen vom Inhalt des Buches und hoffe, dass dieser mich nun nicht enttäuscht. 

Black Blade: Black Balde habe ich vorab bekommen und ich bin schon sehr gespannt auf das Bloggertreffen mit Jennifer Estep auf der FBM. Das Buch lese ich gerade, bin schon zu ca. zwei Dritteln durch und euch erwartet hoffentlich am Montag meine Rezension dazu.

Das Licht der letzten Tage: Kücki hat mir von dem Buch in der englischen Version so sehr vorgeschwärmt und mir direkt auch erzählt, dass es auf Deutsch bei Piper erscheint. Das Cover allein ist schon so wunderschön und ich dachte ich versuche mein Glück und Frage es an. Und volia: Ich hatte es im Briefkasten. Vielen Dank!

Die achte Wächterin: Bei diesem Buch hat mich die liebe Leslie überzeugt. Schon länger war es auf meiner Wunschliste und als ich ihr ein SUB Buch aussuchen durfte, dieses gewählt habe und sie nach dem Lesen sehr begeistert war, musste es unbedingt bei mir einziehen. Es wird definitiv eines der nächsten sein, die ich lese.


 

Spiegelsplitter: Spiegelsplitter ist der erste meiner beiden Impress Neuzugänge und ich bin schon sehr gespannt auf die Story. Für ein Impress Buch ist es mit seinen über 400 Seiten schon ein Wälzer aber wenn ich es genauso schnell verschlingen kann, wie die Lilienbpcher von Sandra Regnier, mache ich mir da keine Sorgen. 

Royal - Ein Schloss aus Alabaster: Wenn ihr vor dem Lesen alle Bücher gesehen hättet und raten müsstet, welche beiden ich schon gelesen hätte, dann wäre Royal sicher dabei gewesen oder? Natürlich konnte ich, seit ich es seit Ende September auf dem Reader hatte, nicht lange warten und habe es heute an nur einem Tag verschlungen. Jetzt heißt es wieder einen Monat warten auf Teil 4....

Gelesen: 10 
Currently Reading: 2

Ungelesen: 4

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Woow da hast du dir ja ordentlich was vorgenommen. Mich erwartet auch noch ein Buch aus dem Riverfield-Verlag auf das ich schon gespannt warte.Und von All the bright places habe ich bisher nur gutes gehört, bis hin zu Menschen die deshalb geweint haben, weshalb ich wirklich überlege es mir zu holen.
    Viel Spaß beim Lesen!

    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen