Currently Reading | Was ist hier eigentlich los?

6/19/2016


Dieses Format gab es so noch nicht auf meinem Blog aber ich finde es sehr schön, euch ab und zu über den momentanen Stand auf meinem Currently Reading-Stapel zu informieren. Der Grund dafür war aber eigentlich primär, dass ich so unglaublich viele Bücher in letzter Zeit begonnen und noch nicht beendet habe. Alle zu den unterschiedlichsten Zeiten angefangen und auf den verschiedensten Gründen immer noch am lesen. Ich bin nicht der typische Ein-Buch-Leser. Nicht selten finden sich mehr als zwei Bücher auf meinem Nachttisch. Printbuch wir mit eBook kombiniert, ein englisches Buch oder Hörbuch kommt auch noch dazu und schnell schiebt sch ein Buch für die Uni dazwischen. Nichts neues für mich und doch toppt mein aktueller Currently Reading-Stapel mit zehn Büchern so einiges.



Ich lese für mein Kinderbuch Seminar an der Uni momentan so einiges. Zwei Bücher werden rpo Woche besprochen und ich habe an mich selbst den Anspruch gestellt, dass ich beide lese. Meistens haut das zeitlich jedoch gar nicht hin und so bleibt das zweite oft angelesen auf meinem SUB liegen. Momentan sind es drei Bücher: Die rote Zora, Heidi und Harry Potter und der Stein der Weisen. Diese drei lese ich vermutlich auch erst fertig, sobald das Seminar fertig ist und die vorlesungsfreie Zeit Mitte Juli beginnt. 
Den dritten und letzten Teil der Auslese-Reihe lese ich aktuell gemeinsam mit Kücki und so wurde dieses Buch schnell eingeschoben, obwohl noch viele andere Bücher warten. So erging es mir auch mit dem zweiten Band der Talente-Reihe. Das Buch bzw. die drei einzelnen eBooks lese ich gerade für eine Blogtour und mit dem vieren eBook der Reihe bin ich so gut wie fertig. 
In gewissen Kreisen ist eigentlich mein Hauptbuch momentan und doch ist es ziemlich in den Hintergrund gerückt. Es gefällt mir momentan nicht so gut und als Lektüre auf dem Uniweg eignet es sich gar nicht, da man bei dem Buch wirklich nicht abgelenkt werden sollte. Ich muss mich in den nächsten Tagen wirklich mal wieder bewusster ans Lesen setzen, sodass dieses Buch bald durch ist. 
The Gracekeepers habe ich als englische Lektüre begonnen, als ich The Invasion of the Tearling zur Seite legen musste, da es mir von der Handlung her zu langsam war und ich in den Phasen, in denen ich viel für die Uni zu tun habe, immer ein Buch brauche, was mich voll und ganz fesseln kann. Allerdings ist The Gracekeepers auch ein eher ruhiges Buch und ich komme nur sehr langsam mit dem Lesen voran. 
Die Gestirne schleppe ich schon ewig lange mit mir rum und hatte es zwischendurch schon mal abgebrochen, da es mir überhaupt nicht gefiel. Ich habe mir nun bei Audible das Hörbuch runtergeladen und bin nun hin und wieder am hören. Ich nähere mich nun so langsam der Hälfte an, was mich sehr freut, denn das Buch kann mich nach über 400 Seiten immer noch nicht begeistern. 
Zorn & Morgenröte lese ich für eine Leserunde bei der Lesejury und da dort die Abschnitte erst Woche um Woche geöffnet werden, lese ich das Buch auch dementsprechend langsam. Aber ich liebe es. Am Montag wird endlich der letzte Abschnitt geöffnet und ich kann die Geschichte hoffentlich heute schon zu Ende lesen.

Wie ergeht es euch mit euren Currently Readings? Lest ihr brav ein  Buch nach dem anderen oder sieht es bei euch auch manchmal so aus, wie derzeit bei mir?


You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Heyhey Jule! ♥

    Ich lese auch immer so viel auf einmal. Eigentlich nehme ich mir immer vor, es beim nächsten mal besser zu machen, aber na ja... da bin ich wohl unbelehrbar ^^.
    Das Format gefällt mir, ich hatte sowas auch schon mal überlegt zu machen, gerade weil ich das gleiche Problem habe, wie du. =D
    "Zorn & Morgenröte" war mein Highlight im letzten Monat, ich liebe es so sehr und kann Band 2 nicht erwarten! *____* Ganz viel Spaß mit dem letzten Abschnitt wünsche ich dir. =)
    Den Rest habe ich nicht gelesen (nicht mal die Klassiker unter den Kinderbüchern ^^), aber ich wünsche dir natürlich weiterhin viel Spaß. Und ich verstehe absolut was du meinst mit den fesselnden Büchern nach einem langen Unitag, sobald ich da was falsches erwische, wird es echt kritisch mit der Leselust ^^. Da muss dann auch ein anderes begonnen werden. =)

    Ganz liebe Grüße ♥
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Oha Respekt, ich kann so viele Bücher definitiv nicht nebeneinander lesen.
    ich würde nur durcheinander kommen. Ich lese meist ein Ebook und ein Print und habe dann noch ein Hörbuch, welches sich meist über Monate hinweg zieht :D

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    In diesem Monat habe ich tatsächlich zum ersten Mal mehrere Bücher gleizeitig gelesen und bin positiv überrascht. Bisher hatte ich immer angst, dass sich die Bücher vermischen oder ähnliches, aber stattdessen habe ich viel mehr Lust zu lesen, weil ich mich zwischen einigen Büchern entscheiden kann. Ich habe anfang des Monats mit einem Buch indem es um psychische Krankheiten geht (Roman) und einer Kurzgeschichtensammlung gleichzeitig angefangen. Außerdem hatte ich noch einen Comic-Roman in den Monat geschleppt, da ich ihn im Mai nicht geschafft habe. Schnell entpuppte sich der Roman als mein Liebling und habe bis jetzt trotzdem erst die Hälfte. Das liegt aber daran, dass ich mir erst ein Hunderatgeber ausgeliehen habe und ihn durchgelesen habe und danach noch ein Rezensionsexemplar gelesen habe. Bis jetzt habe ich 2 Bücher durch, 2 zur Hälfte und eins angefangen.
    Ich denke, dass ich nach diesem Monat immer ein printbuch und gleichzeitig ein ebooks lesen werde, da das ebook einfach handlicher ist wenn ich in die schule gehe.
    10 Bücher gleichzeitig wären mir aber zu viel. Da wäre die gefahr viel zu groß, dass ich eins ganz vergesse.
    Lg, Lele von lifeofaboredgirl.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  4. Huhu liebe Julia,
    ooh, das kenne ich, ich lese eientlich immer mehrere Bücher gleichzeitig. Ich mag es, zur passenden Stimmung das passende Buch zu lesen, und wenn ich gestern einen Liebesroman gelesen habe, mir heute aber mehr nach Fantasy ist, warum soll ich dann ahc nicht ein weiteres Buch lesen?;)
    Die B+cher die du liest finde ich alle toll! Die Anaconda Ausgaben, wie dein Heidi Buch, mag ich super gern. Ich lese davon im Moment "Betty und ihre Schwestern" weil ich wieder mehr Klassiker lesen wollte und dafür mit den Kinderklassiekrn anfangen will :)
    The Gracekeepers möchte ich auch super gerne noch lesen!
    Ganz viel paß weiterhin mit deinen Büchern! Liebste Grüße, Krissy ♥

    AntwortenLöschen