Rezension | Eine Woche voller Montage - Jessica Brody

7/27/2016


Eine Woche voller Montage | von Jessica Brody | Verlag: Magellan | erschienen am 25.07.2016 | Übersetzer: Lara Tunnat | Hardcover | 448 Seiten | 17.95€ (D) Kaufen?



Ellie erlebt den schrecklichsten Montag ihres Lebens: Eine Katastrophe jagt die nächste, und als wären alle Peinlichkeiten nicht schon schlimm genug, macht ihr Freund Tristan aus heiterem Himmel mit ihr Schluss! Ellie wünscht sich nur eines: Sie möchte bitte, bitte eine zweite Chance. Die kriegt sie – am nächsten Morgen wacht sie auf und stellt fest: Es ist wieder Montag! Ellie setzt alles daran, die Fehler von gestern/heute zu vermeiden und für ihr eigenes Happy End zu sorgen. Doch wer hätte gedacht, dass ein Montag so hartnäckig sein kann? (Quelle: Verlag)


Das zuckersüße Buch aus dem Magellan Verlag war mein Must Have in diesem Programm und das ganz zu Recht. Ich war so in die Geschichte vertieft, dass ich sie an einem Abend und dem darauffolgenden Tag komplett durchgelesen habe. Eine Woche voller Montage ist der perfekte Page Turner und sorgt für einige kurzweilige Lesestunden.

An diesem einen Montag in Ellies Leben geht einfach alles schief. Der ganze Schultag ist eine einzige Katastrophe, zu Hause läuft auch nicht alles rund und abends macht auch noch ihr Freund Tristan mit ihr Schluss, was den schlimmsten Tag in ihrem Leben komplett macht. Als sie dann in ihrem Bett liegt, wünscht sich Ellie nichts sehnlicher als eine zweite Chance. Und die bekommt sie. Aber nicht nur eine. Noch sechs weitere Male darf Ellie diesen Montag nochmals durchleben und hat so die Chance, alles wieder gut zu machen und zu sich selbst zu finden.

 Mit Ellie als Protagonistin kam ich anfangs gar nicht so gut zurecht. Nach einer Weile jedoch immer mehr und je weiter die Geschichte voran schritt, umso mehr habe ich sie ins Herz geschlossen. Dass sich Ellie im Verlauf des Romans entwickeln muss, das ist beinahe sofort klar und das tut sie auch, indem sie sich Montag für Montag ausprobiert, ein anderes Ich wird und somit Stück für Stück weiter ihr wahres Ich zeigt, bis sie es schließlich am siebten Montag findet. Es gab so viele kleine Dinge, die ich an Ellie mochte. Allen voran aber diesen Tick, unzählig viele Playlisten zu haben. Voll mit Musik aus den 60ern. Auch die Unterkapitel waren nach einigen von diesen benannt und passten sich wunderbar der Stimmung des Buches und natürlich Ellies Stimmung an.


Das Buch zu lesen, war sehr spannend. Ich hatte erst meine Bedenken, dass sich vieles doppeln könnte und es der Spannung so den Wind aus den Segeln nimmt. Das war aber nicht der Fall. Es war interessant zu sehen, welchen Einfluss Ellies einzelne Handlungen auf das Geschehen des Tages haben und wie sich einzelne Dinge dadurch verändern. Dadurch bemerkt sie auch an unterschiedlichen Tagen verschiedene Dinge neu und es werden verschiedene Schwerpunkte gesetzt. Alles in allem bin ich also mit dem Plot und der Entwicklung von diesem sehr zufrieden. Mein echter Kritikpunkt am Buch war das Ende. Ich fand es einfach sehr falsch. Es erschien mir einfach so und ich weiß leider nicht, ob es persönliche Gründe waren oder ob es noch mehreren so geht. Jedenfalls hat mich Eine Woche voller Montage zwar sehr begeistert, in diesem Punkt jedoch auch sehr enttäuscht.
Eine Woche voller Montage ist ein sehr spannender Page Turner, der super schön zu lesen ist. Die Idee ist sehr interessant und wurde sehr gut umgesetzt und gerade die Protagonistin Ellie hat mir besonders gut gefallen. Leider konnte das Ende das gesamte Leseerlebnis nicht abrunden und hat mich eher unzufrieden zurückgelassen.



Vielen Dank an den Magellan Verlag für das zauberhafte *Rezensionsexemplar.


You Might Also Like

4 Kommentare

  1. Hey Jule,

    das Buch hatte ich gestern in der Buchhandlung auch schon in der Hand. Ich finde das Cover richtig cool (wie so viele andere Bücher des Magellan Verlags auch).
    Danke für deine Rezi, jetzt bereue ich es ein wenig, dass ich es nicht mitgenommen habe.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hey :D

    Ich habe das Buch hier auch schon liegen und heute bereits schon einmal gelesen, dass der Start mit Ellie etwas schwierig ist.
    Ich freue mich trotzdem auf das Buch. Danke für deine tolle Rezi.

    Grüße
    Sara von Saras etwas andere Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Julia,

    der Magellan Verlag ist einfach nur toll und obwohl ich das Buch, gerade wegen deiner Bedenken der Doppelung von Dingen (ich hasse den Film "Und täglich grüßt das Murmeltier") nicht angefragt habe, bin ich dank deiner Rezension am überlegen, ob ich es mir nicht doch noch kaufen sollte.

    Hast du noch andere Bücher aus dem aktuellen Programm ausgesucht? Falls nein, kann ich dir "Lizzy und der Klub der Verlierer" ans Herz legen. Das Buch ist sehr lustig geschrieben und hat einen schwarzen Humor der oftmals trocken und plötzlich daher kommt.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
  4. Hey Jule,
    was für eine schöne Rezension zu diesem schon äußerlich sehr ansprechenden Buch. :D Ich habe schon mal reingelesen und da ich heute "Zurück ins Leben geliebt" abgebrochen habe, habe ich gedacht, dass ich das ja jetzt lesen könnte. Leider kann ich das aber nicht, weil das Buch bei mir zu Hause liegt und ich gerade noch im Internat bin in Frankfurt. verdammt. xD Aber ich freue mich schon sehr auf das Buch, besonders nach deiner Rezension.

    Danke dafür.

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen