Rezension | Monster Geek: Die Gefahr in den Wäldern - May Raven

by - 1/29/2017



Monster Geek: Die Gefahr in den Wäldern | von May Raven | Verlag: Drachenmond | erschienen am 22.09.2016 | Übersetzer: - | Taschenbuch | 280 Seiten | 12.90€ (D) Kaufen? | Meine Wertung: ★★★★★ 5 Sterne



"Jessamine Diaz - die Monsterjägerin Ihres Vertrauens 45 Jahre in der Zukunft lebt Jessamine Diaz als Gildenjägerin. Im Untergrund verborgen, spürt sie Vampire, Werwölfe und andere absonderliche Wesen auf und bringt sie zur Strecke. Ein ansehnlicher Sold führt Jess von ihrer Heimatstadt Montreal nach Tschechien, wo seit zwei Wochen Kinder spurlos verschwinden. Obwohl sich Jess einredet, diesen Auftrag nur wegen des Geldes anzunehmen, weiß sie, dass sie es für die Kinder und deren zerstörte Familien tut, die sie an ihr eigenes Schicksal erinnern. Vor Ort mischt sich der Polizeichef Petr in ihre Untersuchungen ein und zudem kommt ihr der hartnäckige Pfarrer Matej in die Quere, der heißer aussieht, als gut für ihn ist. Damit bringen nicht nur die Monster, sondern auch die beiden Männer Jess gehörig ins Schwitzen..." (Quelle: Verlag)

Meine Meinung 

Ich bin en großer Fan von Martina Riemer und ich habe schon sehr lange der Veröffentlichung des ersten Monster Geek Bandes entgegengefiebert. Gemeinsam mit einigen anderen Mädels in der Goodreads Leserunden-Gruppe ging es dann ans Lesen und ich bin schnell in der Welt des leider viel zu kurzen Buches verschwunden. Für mich hätte Jess Abenteuer gerne noch um einige Seiten gestreckt werden können, denn ich wollte gar nicht Abschied nehmen von ihr und ihrer Welt.

Martina Riemer, die hier unter dem Pseudonym May Raven schreibt erschafft mit der Welt hinter Monster Geek eine von Dämonen und anderen Wesen bevölkerte Welt, in der es nötig ist, dass Monsterjäger den Monstern den Garaus machen. Dazu hat sich in Amerika und anderen Teilen der Welt eine Gilde formiert, in der Jess Mitglied ist. Für mich wurde Monster Geek schnell zu einer gelungenen Mischung aus Supernatural und Riley Blackthorne. Für mich war besonders Jess ein Highlight, weil ich sie voll und ganz ins Herz schließen konnte. Sie ist nach außen hin ziemlich taff, stark und unnahbar, doch in ihr verbirgt sich so viel mehr, was im Buch mehr als einmal zum Vorschein kommt. Sie konnte dem Buch eine Menge Charakter geben und hat sehr zu meiner Liebe zum Buch beigetragen.

Neben der Welt, die ich oben schon gelobt habe, hat mir auch die Story des Buches sehr gut gefallen. Man findet sich sehr schnell in Jess Welt zurecht und wird direkt in ihren nächsten Fall reingeworfen, ohne sich allerdings verloren zu fühlen. Das führte dazu, dass permanent Spannung erzeugt wurde und das Buch für meinen Geschmack viel zu schnell vorbei war. Martina knüpft herbei aber auch an verschiedenen Stellen an und so sind Gefühle genauso sehr Thema, wie der Kampf mit einem Monster oder die Familiengeschichte der Protagonistin.
Am Ende ärgert sie uns letztendlich noch einmal mit einem fiesen Cliffhanger, der mir die Lust auf Band 2 noch einmal weiter steigern konnte. Zum Glück wird uns Jess noch mehrere Bände lang begeistert und Band 2 lässt auch nicht mehr lange auf sich warten.  


Martina Riemer, hier unter dem Pseudonym May Raven, konnte mich mit dem Auftakt zur Monster Geek Reihe sehr begeistern. Die Protagonistin Jess habe ich besonders ins Herz geschlossen und ich bin begeistert von der tollen Mischung zwischen Aktion und Gefühlen. Besonders die Welt, die in Zügen an die Dämonenfängerin oder Supernatural erinnert konnte mich in ihren Bann ziehen. Ich freue mich auf Band 2, der hoffentlich nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt.

Weitere Rezensenten

Miis Bücherwelt


Vielen lieben Dank an den Drachenmond Verlag für die Bereitstellung des *Rezensionsexemplars.

You May Also Like

2 Kommentare

  1. Schöne Rezension! <3
    Ich muss das Buch unbedingt bald lesen.
    Nach deinem Beitrag bin ich umso neugieriger und freudiger.

    Liebe Grüße und eine tolle Woche,
    Nicci

    AntwortenLöschen
  2. Klingt ja auf jeden Fall super^^ Ich habe es auf meiner Leseliste für den Februar und bin schon sehr gespant :D

    AntwortenLöschen