Blogtour | Ewig: Wenn Liebe erwacht - Rhiannon Thomas

by - 2/26/2017


Hallo ihr Lieben,

nachdem Bianca gestern etwas über das Originalmärchen hinter Ewig berichtet hat, geht es heute bei mir märchenhaft weiter. Wir haben uns die Frage gestellt, wieso Märchen immer genau beim Kuss oder bei der Hochzeit aufhören und ob die Zeit danach nicht viel spannender wäre. Deshalb habe ich mir einige Märchen der Brüder Grimm rausgepickt, die mit Kuss oder Hochzeit enden und gehe dieser Frage auf den Grund. 


Aschenputtel

Könnt ihr euch noch an das Ende von Aschenputtel erinnern? Der Prinz kann mit Hilfe des Schuhs Aschenputtel als das Mädchen identifizieren, das er auf dem Ball kennengelernt hat. Dass die beiden direkt heiraten, finde ich gar nicht mal so unverständlich. Auf dem Ball haben sie sich schon kennengelernt und das war wohl sowas wie Liebe auf den ersten Blick. Warum ich die Zeit danach aber trotzdem spannend finde: Aschenputtel war zwar zu Beginn ihres Lebens sehr reich, unter ihrer Stiefmutter wurde sie jedoch behandelt, wie eine Magd. Ich frage mich, wie sie ihren Pflichten als baldige Königin nachkommen wird und wie es für sie ist, in den Adelstand aufzusteigen. Ich glaube außerdem, dass sie aufgrund ihrer Herrkunft mit Sicherheit ihre Dienerschaft gut behandelt, wenn nicht sogar für ihre Rechte kämpft.

Der Froschkönig

Auch im Froschkönig geht alles nach der Erlösung ziemlich schnell. Am Abend wurde er in seiner Froschgestalt noch an die Wand geworfen, als der Prinz dann aber gar nicht mal so schlecht aussah, wurde eben die Nacht mit ihm verbracht und am nächsten Morgen geht es in der Kutsche ab in sein Königreich. Mal ganz davon abgesehen, dass es einem One Night Stand gleich kommt, frage ich mich tatsächlich, wie die Königstochter später ihrem Vater erklärt, was da passiert ist und wie es kommt, dass er sie dem Prinzen so schnell versprochen wird. Ich frage mich nämlich, weshalb der Froschkönig überhaupt verflucht wurde und was die Königstochter und der Prinz deshalb in seinem Königreich erwartet. 

Schneewittchen

Zugegeben, an Schneewittchens Ende finde ich es immer verwunderlich, dass sie dem Prinzen so einfach zustimmt, mit ihm zu seinem Königreich zu kommen, um ihn dort heiraten. Aber sie wurde immerhin gefragt und da sie ja sagte, wird schon was dabei gewesen sein. Am Ende des Märchens wird dann die böse Stiefmutter eingeladen und sich zu Tode tanzen. Das finde ich ein akzeptables Ende und für die Zeit danach, kann ich mir ach sehr gut vorstellen, dass die beiden ohne Komplikationen zusammen leben. Sehr interessant finde ich aber die Zeit zwischen Schneewittchens Rettung und der Hochzeit. Was haben die beiden unternommen, um die Stiefmutter zu täuschen und sie ins Schloss zu locken, wie wurde der Plan entwickelt und was hat Schneewittchen dabei gefühlt?

Dornröschen

Wie Bianca euch gestern schon vorgestellt hat und wie ihr es euch sicher denken könnt, ist Dornröschen die Vorlage für Ewig. Das Märchen endet mit den Worten Und da wurde die Hochzeit gefeiert, und sie lebten glücklich bis an ihr Ende. Was ich dazu denke, verrate ich an dieser Stelle nicht, denn das geht so ziemlich in die gleiche Richtung, wie das Buch von Rhiannon Thomas. Doch schon als Kind fand ich es sehr komisch, dass Dornröschen dieses fremden und 100 Jahre jüngeren Jungen so einfach heiratet. Was passiert, wenn sie das nicht tut, das erfahrt ihr in Rhiannon Thomas Roman. 

Daten

23.02. Autorenvorstellung und Buchvorstellung bei Miss Watson
24.02. Tagebucheintrag von Aurora bei Prowling Books
25.02. Originalmärchen hinter Ewig, Konventionen und Klischees bei Literatouristin
26.02. Warum enden Märchen immer beim Kuss/bei der Hochzeit? - Ein Blick auf die Zeit danach bei mir 
27.02. Feminist Fiction bei Piglet and her Books

Zum Buch


Sie hat hundert Jahre geschlafen.
Ein Prinz hat sie wachgeküsst.
Doch ab da ist nichts mehr wie im Märchen ...
Nach hundertjährigem Schlaf wird Prinzessin Aurora von Prinz Rodric aus dem Schlaf geküsst. Für den Prinzen und seine Familie ist alles klar: Aurora und Rodric sind füreinander bestimmt. Doch ist es das, was Aurora will? Schnell muss sie erkennen, dass sie nur eine Schachfigur in einem Intrigenspiel um Thron und Macht ist. Denn nur wer Aurora, die rechtmäßige Thronerbin, heiratet, hat auch Anspruch auf den Thron. Rodrics Eltern sind tyrannische Herrscher, die Auroras Volk grausam unterdrücken. Und so beschließt Aurora, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und ihr Volk zu retten. Und da ist auch noch der geheimnisvolle Prinz Finnegan, zu dem sie sich gegen ihren Willen hingezogen fühlt.
Mit romantischer Gold-Veredelung: Der erste Teil des mitreißenden Zweiteilers von Rhiannon Thomas.


Gewinnspiel

Gewinnen könnt ihr 2x je ein Print Exemplar des Buches. 

Beantwortet dafür einfach die unten stehende Frage als Kommentar unter diesem Post. Damit sammelt ihr ein Los. Kommentiert ihr außerdem bei den anderen Beiträgen, sammelt ihr weitere Lose und habt so eine größere Chance auf den Gewinn. Die Gewinner werden nach Ablauf der Frist auf den Blogs bekannt gegeben. 

Das Gewinnspiel endet am 04.03.2017 um 23:59 Uhr.


Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich. Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen. Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich. Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse im Gewinnfall an Miss Foxy reads übersendet werden und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf. Die Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.

Von welchem Märchen würdet ihr gerne mal die Zeit danach erfahren und was stellt ihr euch als größtes Problem vor?

You May Also Like

40 Kommentare

  1. Guten Morgen!

    Toller Beitrag und eine sehr gute Frage.

    Von welchem Märchen würdet ihr gerne mal die Zeit danach erfahren und was stellt ihr euch als größtes Problem vor?

    Mich würde Aschenputtel interessieren wie auch Dornröschen. Wie kommen sie mit ihrem neuen leben zurecht. Haben sie die Traumatas die sie durchlebt haben hinter sich gelassen oder verfolgt es sie noch in ihren Träumen. Und wie gehen sie mit anderen um, und was genau machen sie außerhalb ihrer offiziellen Pflichten. Zum Beispiel haben sie etwas gegründet wo sich betroffene Personen hinwenden können wenn sie Hilfe brauchen. Ich glaube das würde ich tun.

    Liebe Grüßle Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo.
    Toller Beitrag. Bei den meisten deiner Fragen, die du dir stellst, konnte ich nur nicken.
    Darum möchte ich mich auch bei der Beantwortung deiner heutigen Frage nicht auf ein Märchen festlegen, denn was ich mich frage, trifft eher allgemein auf einen Großteil der Märchen zu:
    Wie kommen die Protagonist(inn)en damit zurecht, dass sich ihr Leben bzw. ihr Lebensstandard von jetzt auf gleich so sehr ändert? Wird es ihnen zu Kopf steigen und sie ihre Vergangenheit einfach so abhaken? Oder werden sie eine Lehre daraus ziehen und versuchen in Zukunft etwas zu ändern. Weniger für sich als für andere, die das gleiche Schicksal erleiden wie sie, bevor sie ihren Prinzen gefunden oder welche positive Wendung auch immer durchlebt haben?
    Lieben Gruß,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    Also ich find die schnellen Hochzeiten ja bei vielen Märchen gewöhnungsbedürftig. Obwohl mir das als Kind egal war. Bei Dornröschen habe ich allerdings weniger Probleme als bei anderen Märchen. Schließlich ist der Prinz ihre wahre Liebe und warum sollte sie den dann nicht nehmen und stattdessen jemanden wählen, den sie nicht so lieben würde wie den Prinzen? Ich bin da ja ganz gespannt ob der Prinz bei Ewig sie wirklich geküsst hat oder nicht.

    Ein Märchen, welches ich gerne weiterlesen würde, ist ebenfalls Aschenputtel. Aber nicht nur von ihrer Seite, sondern auch von den Stiefschwestern. Wie lebt es sich mit ausgehackten Augen und können die zwei ihr Glück finden oder gibt es keine Hoffnung mehr.
    Und Rapunzel hätte ich gerne weitergelesen. Jahrelang isoliert in einem Turm und plötzlich muss sie sich am Hof beweisen. Das wäre sicherlich auch spannend zu lesen. Ich glaube in einer Version hat sie sogar Kinder bekommen, während der blinde Prinz sie gesucht hat.

    Gruß
    Isbel

    AntwortenLöschen
  4. Huhu :)

    Bei allen Märchen sehe ich das Problem, dass sich irgendwann der Alltag in das Leben der Prinzen und Prinzessinnen einschleichen könnte und der Zauber vom Anfang ein wenig verfliegt. Eigentlich finde ich es deshalb ganz gut, dass Märchen immer mit einem Happy End enden, auch wenn ich die Überlegungen, wie es danach weitergehen wird, sehr interessant finde!
    Bei Dornröschen würde es mich sehr interessieren zu erfahren, wie es wohl weitergehen wird, ebenso wie bei Cinderella :)

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    das ist eine sehr spannende Frage.
    In dem Buch Marmorkuss von Jennifer Benkau wird auch so ein Dornröschen-Szenario erschaffen, allerdings in unserer realen Welt - und da ändert sich in 100 Jahren ja schon einiges, sodass "Dornröschen" sich mit ganz anderer Technik und Sprache konfrontiert sieht. Die Grimmsche Welt schien sich ja eher wenig weiterentwickelt zu haben.
    Aber nun zur eigentlichn Frage, hmmm - leider erinnere ich mich bei den meisten Märchen nur an die Verflimungen, weniger an die Textversionen, die, gerade was das Ende betrifft, ja doch oft ein wenig abweichen. Wie wäre es mit Hänsel un Gretel? Die beiden erleben ihr Abenteuer als Kinder - da wäre es doch interessant zu erfahren, wie sie als Erwachsene geworden sind. Haben sie aus ihrem Fehler gelernt oder würden sie immernoch ein Süßigkeitenhaus im Wald anknabbern? ;)
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Jule,
    ich stimme den anderen zu: ein toller Beitrag und eine sehr schöne Frage!
    Ich persönlich habe ja einen kleinen Faible für "König Drosselbart". Im Vergleich zu den besonders populären Märchen haben die Prinzessin und der König hier tatsächlich Zeit, die Eigenarten des Anderen vorher kennenzulernen, weshalb ich ihre Gefühle bzw. die nachfolgende Beziehung recht glaubwürdig empfinde. Ich stelle mir ihr Zusammenleben relativ harmonisch vor - obwohl ich glaube, dass bei den beiden unter Umständen auch die Fetzen fliegen ;-) Das kann man als Problem ansehen, muss man aber nicht.

    Liebe Grüße,
    Katha

    AntwortenLöschen
  7. Halloo :)
    Ein wirklich toller Beitrag.
    Spontan würde mir zu der Frage Aschenputtel einfallen. Ich würde ebenfalls gerne erfahren, wie sie sich als Königin schlägt und wie sie mit dem Leben am Hofe zurechtkommt. Was macht sie in ihrer Freizeit? Denkt sie ab und zu noch an ihre Vergangenheit oder hat die damit komplett abgeschlossen? Und wenn sie mit dieser Vergangenheit nicht abgeschlossen hat, könnte das gleichzeitig ja auch ein Problem darstellen. Vielleicht hat sie Schwierigkeiten damit, es zu verarbeiten. Vielleicht wachsen ihr auch die Pflichten des Königshauses über den Kopf? Ach, je länger ich darüber nachdenke, desto mehr fällt mir ein :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,

    ich stellt mir auch den normalen Alltag sehr schwierig vor. Was passiert, wenn alles plötzlich gewohnt ist und man sich danach doch nicht so sehr liebt wie zu Beginn gedacht.

    Die Überlegung, was passiert nach den Geschichten würde mich bei Cinderella und Dornröschen am meisten interessieren.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  9. Huhu,

    ein sehr schöner Beitrag. :) Ich würde sagen Aschenputtel, da es mein Lieblingsmärchen ist. Ich würde gerne wissen, wie es mit ihr weiterging als Königin und so. Als Problem könnte ich mir ihre Vergangenheit vorstellen, dass sie diese nicht richtig verarbeitet hat und sie davon eingeholt wird.

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
  10. Von Schneewittchen und die 7 Zwerge wüsste ich sehr gerne, wie es weiter geht.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  11. Hallo :)

    coole Frage - darüber musste ich jetzt erst kurz nachdenken.
    Die Zeit danach würde mich besonders bei Dornröschen interessieren, weil es eines meiner Lieblingsmärchen ist und ich es mir sehr schwierig vorstelle, dass sie so lange "nicht in der Welt" war. Was hat sich in der Zwischenzeit alles gewandelt und wie geht sie damit um?

    Spannend fände ich auch, was aus dem Kind wurde, das Rumpelstilzchen versprochen und dann doch noch gerettet wurde. Haben ihm seine Eltern später von der ganzen Geschichte erzählt? Und wie ist sein Leben wohl verlaufen?

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  12. Bei Die Schöne und Das Biest wünschte ich mir gerne zu wissen wie es weiter geht und eben die Zeit danach, ob aus dem Biest vielleicht doch noch ein Menschliches Wesen mit Aussehen danach wurde! :-) Und schwierig stelle ich mir da eigentlich erst einmal gar nichts vor wenn die Liebe siegt :-)

    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  13. Hallo :)

    Über diese Frage habe ich ehrlich gesagt noch nie wirklich nachgedacht, aber es ist total spannend und deine Gedankengänge kann ich bei jedem Märchen total gut nachvollziehen.
    Bei Schneewittchen z.B. hätte mich das Leben der 7 Zwerge nach Schneewittchens Hochzeit sehr interessiert. Ob sie ab und zu an den Hof kommen und sie besuchen usw.
    Ein anderes Märchen, welches mir sehr gefallen hat, war die Schöne und das Biest. Wie ist es für den Prinzen auf einmal wieder in seine eigenen Haut zu stecken und vergibt Belle ihren bösen Geschwistern den Verrat?

    LG

    AntwortenLöschen
  14. Hallo :)

    Die Frage habe ich mir auch schon sehr oft gestellt. Wieso erfährt man nichts über die Zeit danach?
    Bei Aschenputtel würde mich das wirklich interessieren. Wie sie sich in das Leben einer Königin einlebt. Doch ich würde es rechtzeitig beenden, da den Alltag zu erfahren zwar schön und gut ist, aber irgendwann bestimmt sehr eintönig wird.
    Auf der anderen Seite finde ich es gut, dass sie da enden, wo sie es eben tun, da der Rest dann ganz unserer Fantasy überlassen ist :D

    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
  15. Hallo^^

    Mich würde es im Märchen Fr.Holle interessieren was aus den Mädchen geworden ist.Da mein Lieblingsmärchen Aschenbrödel ist, würde ich auch gerne wissen , wie es da den Stiefschwester ergeht.In weiter Zukunft.^^

    Liebe Grüße Fatma

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,
    Gute Frage! Als Kind habe ich nicht viel gelesen, war eher der Fernsehjunkie. Ich habe alle die DDR-Märchen und auch die tchechischen und russische Märchen. Ich habe sie geliebt. Einige waren recht gruselig, wie z. B. Das kalte Herz oder die Märchen mit Baba Jaga. Vor der habe ich mich richtig gefürchtet.
    Vielleicht wäre es interessant zu wissen, wie es da weitergeht.
    Gerade habe ich eine Adaption von Schneeweißchen und Rosenrot gelesen. Was passiert danach. Im Original haben sich die Prinzen in ein Bär und einen Falken verwandelt haben. Die beiden Schwestern konnten sie retten. Was kommt dann? Ist der Fluch wirklich beendet? Leben sie dann wirklich glücklich bis ans Lebensende? Ist der Zwerg wirklich bezwungen?
    Einen schönen Sonntag noch.
    Liebe Grüße
    Anke, der kleine Bücherwurm

    AntwortenLöschen
  17. Rotkäppchen. Wenn ich mich richtig an das Märchen erinnere, wird sie mit der Oma aus dem Magen vom Wolf gerettet. Aber ein Prinz oder so kam doch nicht vor?! nur der Jäger. Mich würde interessieren was aus dem kleinen Mädchen geworden ist.
    Das gleiche gilt auch für Hänsel und Gretel.

    Viele Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  18. Hallihallo :)

    Ich habe ehrlich gesagt noch nie darüber nachgedacht, wie ein Märchen nach dem Happy End weitergehen könnte, weil für mich nach dem Happy End die Geschichte endet. In meinem Kopf endet das Märchen und alle leben zufrieden und glücklich - das ist wohl auch der Grund, weshalb ich mir über die Zukunft der Märchenfiguren noch nie Gedanken gemacht habe^^

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal
    prettytiger(at)web.de

    AntwortenLöschen
  19. Huhu :),

    um ehrlich zu sein würde es mich bei Rotkäppchen wohl am meisten iteressieren wie es nach dem Ende weitergeht. Immerhin wird sie von dem Jäger aus dem Magen des Wolfes gerettet und dieser stürzt sich daraufhin in den Brunnen. Ende :D. Und dann? Rotkäppchen hat bestimmt DIE Strafpredigt des Jahrtausends von ihrer Mutter bekommen. Allerdings hat sie durch das Märchen gar nichts gewonnen: Keinen Prinzen. Keine gute Fee. Nix. Armes Ding. Ich würde ja schon gerne wissen was aus dem Kind so geworden ist.

    LG Conny :) ♥

    AntwortenLöschen
  20. Hey,
    Danke fùr den tollen Beitrag!
    Wirklich eine schwere Frage.
    Ich denke, ich würde gerne mehr über Cinderella erfahren. Ich könnte mir als Problem durchaus vorstellen, dass ihnen trotzdem noch Steine in den Weg gelegt werden könnten in ihrem Leben. Auf jeden Fall fände ich das spannend :)

    Liebe Grüße
    Ann-Sophie

    annso.schnitzler@online.de

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,
    eine gute Frage ^^
    Mich würde interessieren wie es bei Cinderella weiter geht.
    Allgemein würde es wohl Problem geben , da sich ein Happyend nur schwer mit dem Alltag vereinbaren lässt. Deswegen finde ich es auch passend für ein Märchen, dass es so offen endet.
    Lg

    AntwortenLöschen
  22. Hmm interessante Frage. Das wäre tatsächlich sogar Dornröschen. Denn gerade diese 100 Jahre sind doch eine Menge Zeit. Selbst wenn es jetzt nicht bis in das Technikzeitalter reicht, die ganzen Dinge die sie verpasst hat und nicht weiß, die Sitten und Gebräuche. Sie kennt ja nichts mehr. Auch das Land verändert sich, die Politik, Bündnisse und Feindschaften und und und. Ich denke sich da wieder einzugewöhnen kann richtig schwierig sein, auch weil vielleicht nicht alle Verständnis haben.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  23. Hallöchen :)
    Das ist eine sehr interessante Frage und wenn ich ehrlich bin habe ich noch nie darüber nachgedacht. Am meisten würde ich mir wohl Fortsetzungen von Aschenputtel und Dörnröschen wünschen (Meine absoluten Lieblingsprinzessinen). Die "offnenen" Happy Ends finde ich bei Märchen eigentlich ganz toll. Prinz und Prinzessin besiegen zusammen alles schlechte, verlieben sich unsterblich und dem Rest bleibt einem die Fantasie überlassen. Man geht aufjedenfall mit einem gutem Gefühl aus der Geschichte heraus. Bei mir ist das zumindest so.

    LG Vanessa
    vanessa-adolf@gmx.de

    AntwortenLöschen
  24. huhu

    ich liebe cinderella aber davon gibt es schon eine nachgeschichte :D gibt es bei dem schöne und das biest schon was das wäre auch interessant vorallem ob der prinz so bleibt :D

    AntwortenLöschen
  25. Hallo,
    das größte Problem ist sicherlich, den normalen Alltag zu beschreiben, vor allem nach der Ankündigung, dass sie glücklich bis an ihr Lebensende lebten - das würde dann ja echt eine langweilige Lektüre. Aber es enden ja nicht alle Märchen mit einer Hochzeit.
    Hm, Hänsel und Gretel möchte ich gerne eine Fortsetzung lesen; da kann ich mir schon noch was Spannendes vorstellen.

    Liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen
  26. Huhu,

    danke für deinen Beitrag :D
    Ich sehe das ähnlich wie Jutta. Problematisch ist einfach eine langweilie Alltagsgeschichte zu lesen, denn wer will schon nur Glückliche Paare etc sehen? Allerding würde es mich bei jedem Märchen, dass ich kenne interessieren, wie sie mit ihrem "Prinzen", ihrer großen Liebe leben und ob es wirklich alles so toll ist, wie sie es sich erhofft haben.

    Liebe Grüße
    Claudia von Bücherjunky

    AntwortenLöschen
  27. Ahoy,

    also ich wollte oft schon Mal wissen, wie´s nach dem Happy End weitergeht... spannend wäre das tatsächlich bei Dornröschen - wie sie sich wieder einlebt und mit den 100 vergangenen Jahren klarkommt. Und was die 7 Zwerge wohl so ohne Schneewittchen machen...

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  28. Ich wüsste gern ob Aschenbrödel glücklich mit ihrem Prinzen geworden ist und ob ihre Stieffamilie ihr noch Ärger gemacht hat. Wie Rapunzel sind in Freiheit klarkommt.

    Eigentlich wäre es bei vielen Märchen schön, zu wissen, ob es wirklich ein glücklich bis ans ende ihrer Tage geworden ist.

    LG kathleen
    SchnuffelchensBuecher(at)web.de

    AntwortenLöschen
  29. Also ich würde super gerne erfahren, wie es mit Belle und ihrem Prinzen aus "Die Schöne und das Biest" weiter geht aber auch was aus den 7 Zwergen wird, nachdem Schneewittche ihre Hütte verlassen hat.
    Ein Problem könnte sein, dass die Paare aus den Märchen im Großen und Ganzen ein normales Leben führen und sich der Alltagstrott einstellt.

    Liebe Grüße
    Jessy

    AntwortenLöschen
  30. Hey Jule,

    das ist eine sehr coole Frage! Und da fällt mir die Antwort echt nicht einfach. Ich denke, mich würde interessieren wie es in Schneewittchen und die sieben Zwerge weitergeht. Schneewittchen reitet ja mit ihrem Prinzen davon und ich frage mich, wie die 7 Zwerge mit ihrem Verlust klarkommen. Zwar sind sie vorher auch ohne sie klar gekommen, aber ich denke sie haben sich ganz schön an sie gewöhnt und werden sie sehr vermissen.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  31. Hallo,

    ich würde gerne mal die nachfolgende Geschichte von "Der gestiefelte Kater" hören und was mit den Figuren geschehen ist...

    LG

    AntwortenLöschen
  32. Hallooo

    toller Beitrag!!!

    Die Zeit danach wäre eigentlich für mich bei "Die Schöne und das Biest" interessant! Weil ich doch irgendwie wissen möchte, ob das Biest sich sozusagen wirklich durch die Liebe zu Belle geändert hat oder ob er irgendwann ins alte Muster verfällt. Ich denke, dass es anfangs sicher nicht leicht ist, oder aber er hat wirklich daraus gelernt :-D
    Und was ist mit dem Dorf? Akzeptieren sie den Prinzen - vormals Biest - oder machen sie ihm unnötig das Leben schwer?
    Fragen über Fragen <3

    Lg
    Gaby

    AntwortenLöschen
  33. Hallo,

    die Frage ist wirklich interessant und man stellt sich ja schon bei einigen Märchen die Frage wie es weiter geht. Mein absolutes Lieblingsmärchen ist "Schneeweißchen und Rosenrot" und da würde es mich total interessieren wie es weiter geht. Haben sich die beiden Schwestern am.Hof eingelebt sind sie immer noch so unzertrennlich? Und wurde das bergwerk wieder aufgemacht nachdem der Böse Geist verschwunden ist?

    Liebe grüße
    Isabelle
    isabelle.wendler[at]gmx.net

    AntwortenLöschen
  34. Hey :)

    Die Frage ist gar nicht so einfach. Ich denke, ich hätte gerne erfahren, wie das Märchen Hänsel und Grehtel weitergeht. Ob sie das Trauma mit der Hexe überwinden konnte oder wie in dem Film zu Hexenjägern wurden.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  35. Hallöchen. :)
    Toller Beitrag, da kann man dann schon vieles erfahren.
    Mmh, bei der Frage muss ich nicht lange überlegen, mich würde interessieren, wie es in "Die Schöne und das Biest" und in "Schneeweißchen und Rosenrot" weitergeht. Kommen sie in ihren neuen Leben klar und was sagt das Umfeld? Wie reagierst das Dorf auf der Biest? Werden sich Schneeweißchen und Rosenrot wirklich trennen?
    Interessante Frage, die leider in der Luft hängen...
    Alles Liebe,
    Katja

    AntwortenLöschen
  36. Hallo,

    da Aschenputtel mein Lieblingsmärchen ist würde mich interessieren wie es den beiden nach ihrem Happy End ergangen ist. Immerhin kommt nach der Hochzeit auch irgendwann der Alltag, der gemeistert werden muss.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  37. Huhu meine Liebe,
    eine interessante Frage, die du da stellst.
    Ich fände generell interessant zu erfahren, was aus den Prinzessinnen und ihren Prinzen wurde, auch wie der Lebensweg von Hänsel und Gretel weitergeht.
    Ich fände generell spannend zu sehen, was ist 10 Jahre später....
    Liebe Grüße
    Martina Suhr

    AntwortenLöschen
  38. Mich hätte die Geschichte der Stiefschwestern in Aschenputtel interessiert. Und natürlich Rapunzel. Sie war immer eine meiner Lieblingsprinzessinen. Ich habe sie mir immer etwas tollpatschig vorgestellt und eigenbrödlerisch. Der neue Disney Film hat mir auch super gefallen, da ich finde, dass sie Rapunzel wirklich toll dargestellt haben. Hier hätte mich ein Teil 2 total begeistern können. Wie schlägt sie sich am Königshof? Zweifelt sie vielleicht an ihren Fähigkeiten, nachdem sie ihr leben lang nur auf sich gestellt war?

    Liebe Grüße,
    Wayland

    AntwortenLöschen
  39. Huhu! :)

    Ich finde eigentlich, dass die Märchen alle fertig erzählt sind und eine Erzählung der Zeit danach (ähnlich wie bei Teil 2 eines Films) mich nicht mehr so packen kann, wie die Ausgangsgeschichte. Auch stelle ich mir bei vielen Märchen die Liebesbeziehungen als problematisch vor...happily ever after trifft schließlich nicht auf jeden zu, so schade das auch sein mag. Also nein, ich bleibe bei den ursprünglichen Märchen - kein Teil 2 und keine weiterführenden Erzählungen. :P

    Liebste Grüße
    Nina von
    BookBlossom ♥♥♥

    bookblossom@yahoo.com

    AntwortenLöschen
  40. Hallo,

    ich würde mich wie viele andere hier auch schon fragen, wie es Aschenputtel nach der Hochzeit ergangen ist. Wie kommt sie damit zurecht, plötzlich von einer einfachen Magd zu einer Königin aufzusteigen, die im völligen Luxus lebt? Trotzdem weiß ich nicht so recht, ob ich wirklich eine Antwort auf diese Frage und damit eine Fortsetzungen haben wollen würde. Ich denke, dass würde mir irgendwie das magische Happy End der Geschichte kaputt machen, da sie in meinen Augen abgeschlossen ist. :)
    Liebste Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen