Unterwegs | Königskinder Treffen + Programmvorschau

4/07/2017

Diese Torte war, zumindest zu Beginn, das Herzstück des Treffens. 

Am Messefreitag wurden Sandra, Sanne und ich königlich empfangen, denn wir wurden vom Königskinderverlag zu einem Bloggertreffen - oder besser gesagt einem Kaffeekränzchen - eingeladen. Mit dabei waren ausgewählte andere Blogger, die Königskinder Herzensblogger sind. Wie ihr vielleicht schon wisst, kennt meine Liebe zu den Königskindern keine Grenzen. Ich besitze fast jedes Buch aus den gesamten Programmen und alle Bücher haben sich ausnahmelos einen Ehrenplatz in meinem Regal verdient, was sicher auch daran liegt, dass mich noch keines so richtig enttäuscht hat. Mein Highlight mit dem Königskinder Verlag war bisher das Interview mit Frau König, das ich letztes Jahr auf der Leipziger Buchmesse führen durfte und das ihr hier nachlesen könnt. Das Treffen auf der diesjährigen Buchmesse kann ich aber auch ganz klar als ein Highlight bezeichnen.

Natürlich hatte Frau König die Ehre, die königliche Torte anzuschneiden. 
Mein Stück Torte, Barney Kettles Bewegte Bilder, ein Zitat von Newt Scamander und Kaffe. 

Im Fokus stand ganz klar Frau König als Herausgeberin der Bücher und sie erzählte uns in der Stunde vieles über die Königskinder und ihre Liebe zu diesem Imprint und stellte uns gleichzeitig das neue Programm vor. Dazu gab es eine leckere Torte und viele andere Kleinigkeiten. Da Frau König vieles angesprochen hat, was auch im oben verlinkten Interview steht, gehe ich nicht weiter darauf ein, sondern gebe euch einen ersten Einblick in das kommende Herbstprogramm. Leider habe ich nur Titel und Autor. Einen kurzen Überblick über den Inhalt gebe ich euch daher in eigenen Worten und zeige euch die englischen Cover. Ich kann aber schon sagen, dass die deutschen Cover wieder einzigartig sind. Ihr dürft euch schon darauf freuen, sie im Mai zu sehen!

Sanne, ich und andere Königskinder lauschen gespannt den Erzählungen von Frau König. © Ramona Nicklaus


Das Herbstprogramm


Café Morelli von G.R. Gemin: G.R. Gemin kennen wir bereits von seinem genialen Roman Milchmädchen. Auch sein neuer Roman spielt in dem kleinen walisischen Dorf Bryn Mawr und ich hoffe insgeheim auf ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Im Fokus der Erzählung steht Joe. Der hat italienische Wurzeln und liebt diese abgöttisch. Perfekt also, dass sein Opa ein Café gründete, das seither im Familienbesitz ist. Seine Mama hat darauf jedoch keine Lust mehr und so kämpft Joe dafür, das Familienunternehmen zu behalten.


Der Gesang der Nachtigall von Lucy Strange: Diese Geschichte spielt 1919 und handelt von Henry, die mit ihrer Familie umzieht. Seit ihr Bruder gestorben ist, belastet dies die Familie und Henry zieht sich in die Welt der Bücher zurück. Irgendwann geht sie in den Wald und trifft dort auf Moth. Die soll ihr helfen, ihre zerbrochene Familie wieder zusammen zu fügen. Der Gesang der Nachtigall ist Lucy Stranges erstes Buch im Königskinder Verlag


Ein weiter Weg von Dan Gemeinhart: Die wirkliche Wahrheit hat mich sehr beeindruckt und emotional mitgenommen. Somit bin ich auf sein neustes Buch sehr gespannt. In Ein weiter Weg geht es um den Waisenjungen Joseph, der nach seinem Papa, seiner Mama und seiner Schwester auch noch sein Pferd Sarah verliert, da es ihm weggenommen wurde. Eines hat er jedoch nicht verloren: Die Hoffnung. Und so macht er sich auf den Weg, um Sarah zu finden und einen Ort, an dem sie beide ein Zuhause finden können. 


Lieber Daddy-Long-Legs von Jean Webster: Genauso wie Das Schloss in den Wolken, ist dieses Buch ein neu aufgelegter Klassiker. Erschienen ist es 1912 und erzählt von der 18-jährigen Jerusha, die in einem Waisenheim lebt. Eines Tages bekommt sie eine großartige Neuigkeit. Jemand ist von ihren Zeichnungen so überzeugt, dass er ihr eine Ausbildung ermöglichen will und dafür bezahlt. Die einzige Voraussetzung: Sie muss ihm jeden Monat einen Brief schreiben. Endlich hat Jerusha so etwas wie eine Familie. Das blöde ist nur, dass ihr Gönner anonym bleiben möchte. 

27779275

Nicht nur ein Liebesroman von Emma Mills: Beim Anblick dieses Titels habe ich mich wahnsinnig gefreut. Das neue Buch der Jane & Miss Tennyson- Autorin ist da. Dieses Mal begleiten wir Sloane, die von New York nach Florida und freundet sich dort sehr schnell mit den Social Media Star Vera und ihrem Bruder Gabe an. Als ein Gemälde von deren Mutter verschwindet machen sich die drei auf die Suche und Sloane findet dabei nicht nur echte Freunde sondern auch die Liebe.


Noch nicht genug Zweisamkeit?

Für alle, die noch nicht genug vom aktuellen Frühlingsprogramm Zweisamkeit haben, habe ich noch etwas besonderes für euch. Am 10. April, also am nächsten Montag, startet unsere Zweisamkeit-Woche mit einem Beitrag auf allen teilnehmenden Blogs. Zu Gewinnen gibt es das gesamte aktuelle Programm und eine Menge Bücher für eine abschließende Leserunde.





You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Toller Beitrag liebe Jule. Ich beneide dich sehr um das schöne Kaffeekränzchen.
    Ich liiieeebe die Königskinder einfach! Habe kürzlich Der Koffer erhalten, worauf ich sehr gespannt bin.
    Auf eure Blogtour freue ich mich schon sehr!

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Nicci

    AntwortenLöschen