Unterwegs | Leipziger Buchmesse: Mein Bericht

by - 4/03/2017


Schon eine Woche ist seit dem Ende der Leipziger Buchmesse vergangen und schon als ich Sonntag Mittag im Zug saß, packte mich der Messerblues. Doch nun wird es Zeit, dass ich euch meinen Messebreicht präsentiere. Einige Veranstaltungen sind kürzer gehalten, da dazu noch zusätzliche Posts kommen. Auch auf die Programmneuheiten dürft ihr noch ein wenig warten, weil wir von vielen Verlagen Sperren bekommen haben. Nun aber viel Spaß beim Lesen.

Mittwoch hieß für mich Anreise. Die lief trotz Umstieg in Fulda sehr entspannt ab und ich konnte auf dem Weg nach Leipzig sogar Cavaliersreise aus dem Königskinder Verlag beenden. In Leipzig gab es dann das langersehnte Wiedersehen mit meiner liebsten Sandra und auch auf Mareike musste ich nicht mehr warten, denn sie kam 2 Stunden vor mir an. Den Abend verbrachten wir entspannt mit Youtube Videos und Vorfreude auf den ersten Messetag.


Donnerstag

Der erste Termin am Donnerstag fand erst um 12 Uhr statt und so hatten wir Zeit, die noch sehr leeren Messehallen unsicher zu machen und bei den einzelnen Verlagen vorbei zu schauen. Auf der Leipziger Buchmesse sind die Stände deutlich kleiner als bei der Messe in Frankfurt, weshalb wir so sehr schnell durchkamen. Um 12 Uhr erwartete Sandra und mich dann Cara vom Magellan Verlag. Im Gespräch stellte sie uns das neue Programm vor. Leider haben mich diesmal nur zwei Bücher interessiert. Das lag hauptsächlich daran, dass es nur ein Jugendbuch gibt und die Middle Grade-Bücher hauptsächlich Fortsetzungen von Reihen sind. Direkt danach ging es für uns zum Treffen mit Ute von Carlsen. Eine Stunde lang stellte sie uns das Herbstprogramm vor und mir kam es eher wie 5 Minuten vor. Rückblickend ist das eines meiner liebsten Treffen gewesen und ihr dürft auf epische Bücher gespannt sein. Nach einiger freien Zeit hatten wir dann noch einen Termin bei Sybille und Alex vom Fischer Verlag. Auch die beiden haben uns auf tolle Neuerscheinungen aus dem Verlagshaus aufmerksam gemacht. Besonders freue ich mich, dass auch in Buch eines Gilmore Girls dabei ist.

Freitag

Der Freitag sollte wegen vieler Termine der stressigste Messetag werden. Dennoch war er rückblickend einfach genial. Los ging es schon sehr früh mit einem erneuten Treffen beim Fischer Verlag. Dieses Mal begrüßte uns allerdings Sophie, die für den Fischer TOR Verlag zuständig ist. Auch sie stellte uns das kommende Herbstprogramm vor und ich habe im Programm drei Must Haves gefunden. Seit dem Morgen war ich unglaublich aufgeregt, was daran lag, dass wir im folgenden Brandon Sanderson treffen sollten. Wir hatten zunächst ein Meet & Greet und anschließend ein Interview mit ihm und alles dazu, werdet ihr in einem separaten Post erfahren. Danach ging es zum Kaffeekränzchen mit den Königskindern und auch auf diesen Termin habe ich mich schon sehr gefreut. Allerdings gibt es auch hierzu noch einmal einen extra Post. Ihr müsst euch also weiterhin gedulden. Danach ging es für Sandra und mich noch zu Lea vom Oetinger Verlag und sie stellte uns ihre Highlights aus dem kommenden Programm vor. Den Messetag haben wir dann gemeinsam mit vielen anderen Herzensbloggern beim Get Together am Rowohlt Stand ausklingen lassen.
Brandon Sanderson erzählt von deinem Weltenaufbau beim Meet & Greet
Auf diese Torte beim Königskinder Kaffeekränzchen wird man doch direkt neidisch oder?
Leckeres Essen bei Rowohlt

Samstag


Am Samstag brach für mich auch schon der letzte Messetag an. Der startete jedoch episch mit dem tollen Carlsen und Thienemann Bloggertreffen. Wir bekamen tolle Bücher vorgestellt, hatten ein nettes Treffen mit den Verlagsmitarbeitern und es war die perfekte Gelegenheit, viele andere Blogger zu treffen. Zu diesem Anlass durften auch drei Bücher einziehen, die ich euch in meinem Messe Neuzugänge Post näher vorstelle. Für mich hielt dieses Treffen noch etwas ganz besonderes bereit. Bei einem Carlsen und Thienemann Quiz konnte man sein Wissen zum Programm der Verlage testen und ich hatte am Ende der Auswertung die meisten Punkte gesammelt. Das heißt für mich, dass ich auf der nächsten Leipziger Buchmesse eine Nacht im Carlsen Hotel verbringen darf und ich freue mich riesig darauf. Nach zwei tollen Stunden ging es weiter zum Impress Bloggertreffen, bei dem wir nach einem kleinen Quiz die Neuerscheinungen des nächsten Programms präsentiert bekommen haben. Danach hatten wir noch einen Termin bei Piper und schon war der Samstag so gut wie vorbei. Wir verbrachten noch einige tolle Minuten im Pressezentrum und am Abend schloss der Dark Diamonds Abend die Messetage ab.

Wir warten gespannt auf den Beginn.
Begrüßung durch die Blogger Teams der beiden Verlage.

Mein Fazit


Ich habe das Gefühl, je länger ich blogge, umso toller wird die Messe. Jahr um Jahr bekommt man tolle Einladungen, trefft wundervolle Menschen und verbringt eine epische Zeit. Kein Wunder, dass anschließend direkt der Messeblues einsetzt. Zum Glück ist die Frankfurter Buchmesse nicht mehr allzu lange hin und ich freue mich schon auf ein Wiedersehen mit euch!

Zum Buch passende Cupcakes.

Hier noch eine kleine Liste an Bloggern, die dazu beigetragen haben, dass diese Messe unvergesslich wird:

Sandra (Piglet and her Books) | Mareike (Mareikes Bücher) | Sandy (Black Tea Books) | Kücki (Kueckibooks) | Philip (Book Walk) | Jessie (Miss Paperback) | Vanessa (Biblometasia) | Bianca (Literatouristin) | Sanne (Papierplanet) | Sine (Sine liebt Bücher) | Nicci (Trallafittibooks) | Lulu (Cook, Bake, Book) | Moni (Amezaliwa) | Sophie (a reader lives a thousand lifes) | Julia (Julias Lesewelten)












You May Also Like

1 Kommentare

  1. So ein schöner Bericht! <3
    Und lieben Dank auch fürs Erwähnen.
    Ich kann es nur nochmal betonen: Ich habe mich wahnsinnig gefreut, dich zu treffen. Du bist ein großes Bloggervorbild für mich und einfach super sympathisch und freundlich.

    Ich hoffe, wir sehen uns dann auch auf der FBM :)

    Liebste Grüße,
    Nicci

    AntwortenLöschen