Zweisamkeit | Cavaliersreise von Mackenzi Lee

4/14/2017


Wir sind schon bei der vorletzen Buchvorstellung angelangt und ich darf euch heute Cavaliersreise von Mackenzi Lee vorstellen, das als der Toptitel des aktuellen Programms gehandelt wird. Bevor ich euch sage, weshalb dieses Buch unbedingt in euren Regalen stehen sollte, bekommt ihr erst einmal den Klappentext, der euch hoffentlich Lust auf mehr macht:

Gab es je ein abschreckenderes Beispiel für junge Bildungsreisende als Sir Henry Montague? Nach Montys Cavaliersreise wird der englische Adel seine Sprösslinge bestimmt nie wieder auf den Kontinent schicken! Irgendwie ist Monty immer in eine Tändelei verwickelt oder betrunken oder zur falschen Zeit am falschen Ort nackt (in Versailles! Am Hof des Königs!). Zwischen Paris und Marseille verlieren Monty, Percy und Felicity auch noch ihren Hofmeister, kämpfen gegen Wegelagerer und Piraten, gegeneinander (Monty und Felicity) oder gegen ihre Gefühle füreinander (Monty und Percy). Aber am Ende dieser abenteuerlichen Reise finden sie alle drei nicht nur zueinander, sondern auch zu sich selbst.

Kaufen?

Noch nicht überzeugt? Hier findet ihr meine Rezension.


Es gibt unzählige Gründe, weshalb ihr Cavaliersreise lesen müsst. Einer davon ist, dass ihr einen gut recherchieren historischen Roman vor euch habt aber das überzeugt euch nicht, stimmt's? Deshalb habe ich euch vier weitere Punkte zusammengestellt, die euch überzeugen sollten.

Abenteuerroman

Cavaliersreise ist kein langweiliger historischer Roman. Nein, was als Cavaliersreise voller Bälle und kulturellen Veranstaltungen beginnt, wird ganz schnell zu einem Abenteuer mit Wegelagerern, Piraten und einem großen Geheimnis in Form einer Truhe, welches sich durch das gesamte Buch zieht und Aspekte der Alchemie mit einschließt. Klingt spannend oder?


Freundschaft

Cavaliersreise ist auch eine Liebesgeschichte. Aber nicht nur, denn ich ertappte mich beim Lesen immer wieder dabei, wie Freundschaft einen noch größeren Teil einnimmt. Die Freundschaft zwischen Monty und Percy ist episch und ich mochte die beiden und ihren großartigen Humor so sehr. 

Diversität

Es gibt drei Arten der Diversität, die mir in Büchern besonders wichtig sind und auf die ich sehr achte: Gender, Race und Disability. Noch nie habe ich ein Buch gelesen, das alle drei Arten vereint. Zumindest bis zu dem Tag, an dem ich Cavaliersreise gelesen habe. Monty, der Protagonist, ist bisexuell und sein bester Freund Percy ist dunkelhäutig und leidet an Epilepsie. Anfangs fand ich das ganze noch übertrieben viel aber nach und nach verflocht es sich immer mehr in die Handlung und wurde zu einem wichtigen Bestandteil von dieser. Auch hier spielt wieder die historische Genauigkeit rein, denn alle drei Formen der Diversität werden der Epoche entsprechend dargestellt.

Starke Frauen

Eine meiner liebsten Charaktere in Cavaliersreise ist Felicity. Felicity begleitet ihren Bruder Monty auf seiner Cavaliersreise, da sie danach in Europa in eine Pension gehen soll. Für alle, die nicht wissen, was eine Pension ist bzw. war: Hier gingen junge Mädchen hin, um "erwachsen zu werden", was soviel bedeutete, wie alle wichtigen Tugenden und Aufgaben einer Frau zu dieser Zeit zu erlernen. Es war also so etwas wie ein Internat außer, dass man außer Sticken, still sitzen und so einen Kram nichts gelernt hat. Felicity möchte nicht in die Pension, denn sie hat große Pläne. Sie studiert heimlich Medizin und möchte Ärztin werden. Undenkbar, denn sie ist eine Frau und noch dazu aus reichem Haus. Felicity widersetzt sich diesen auferlegten Pflichten und das finde ich so wichtig und toll.


Nebenbei hat Cavaliersreise übrigens ein Ende das, wie Mackenzi Lee selbst zugibt, nicht unbedingt den damaligen Konventionen entspricht. Genau das machte das Buch aber nochmal besser, denn das Ende kommt so sehr unerwartet und hätte nicht besser zur Geschichte passen können. 

Somit habt ihr nun vier offizielle und zwei nebenbei gesagte Gründe, weshalb ihr Cavaliersreise unbedingt lesen solltet. Wenn euch das noch nicht überzeugt hat, dann tun es vielleicht die Bilder von der zauberhaften Gestaltung.

Der Blogtourplan


10.04. - Eröffnungsbeitrag - auf allen Blogs
11.04. - Barney Kettles Bewegte Bilder - Goldblatt
12.04. - Mein Name ist nicht Freitag - Piglet and her Books
13.04. - Der Koffer - Lenas Welt der Bücher
14.04. - Cavaliersreise - hier bei mir
15.04. - Der Himmel über Appleton House - Miss Paperback
16.04. - Show Down - auf allen Blogs 

Das Gewinnspiel


Heute könnt ihr bei mir ein Exemplar von Cavaliersreise gewinnen. Um teilzunehmen müsst ihr nur die Frage unten beantworten und ihr landet mit einem Los im Lostopf. Am Sonntag gibt es übrigens die Abstimmung zum Leserundenbuch, bei der ihr noch einmal 10 Exemplare eures Favoriten gewinnen könnt und für diesen Voten dürft.


Welcher der oben genannten Punkte hat euch am meisten Lust gemacht, in Montys Geschichte einzutauchen?


Teilnehmen könnt ihr bis zum 23.04.2017 um 23:59 Uhr.

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich. Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen. Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich. Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse im Gewinnfall an den Carlsen Verlag übersendet werden und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf. Die Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.

You Might Also Like

18 Kommentare

  1. Guten Morgen und danke für den tollen Beitrag.
    Die Frage ist schwer zu beantworten, denn alle Punkte spielen zusammen und fügen sich erst zu dem Ganzen, machen das Buch besonders. Mich hat jeder Punkt neugierig gemacht, aber wenn ich mich entscheiden müsste, dann für die Freundschaft.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde Deinen Beitrag auch sehr gut. Er ist sehr ģut gegliedert und macht Lust auf mehr.
    Vor allem der Punkt STARKE FRAUEN hat mich angesprochen. Von denen gibt es zum Glück mehr und mehr im Jugendbuch und die waren auch Thema meiner Diplom-arbeit. Aber auch das UNKONVENTIONELLE ENDE spricht mich sehr an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich heisse übrigens Andrea! Die Blogtour macht mir grossen Spass. LG

      Löschen
  3. Liebe Jule,

    ein wirklich schöner Beitrag! ♥
    Gerade die Gründe Diversität und Starke Frauen sprechen doch sehr für das Buch. Ich sollte es wirklich bald mal lesen. Es subt bei mir ja noch... ;)

    Liebe Grüße
    Ramona

    PS: Ich hab das Buch schon, deshalb lass mich bitte für das Gewinnspiel außen vor. Ich wollte einfach nur so kommentieren... :)

    AntwortenLöschen
  4. Huhu liebe Jule,

    so ein wundervoller Tourbeitrag, der mich noch neugieriger auf das neue Königskind macht! <3

    "Cavaliersreise" klingt wirklich unheimlich gut und vor allem die starken Frauen und Diversität sind Themen, die mir sehr wichtig sind. Aber auch der Humor zwischen den Protagonisten, den du ansprichst, klingt total toll. :)

    Ich wünsche Dir schonmal ein wundervolles Osterfest, ganz liebe Grüße,
    Hannah <3

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jule,
    das ist ein toller Beitrag und er macht auf jeden Fall Lust auf das Buch!
    Am meisten spricht mich natürlich Starke Frauen und Abenteuer an :)
    Liebe Grüße Anett.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo :)
    Am meisten hat mich Felicity angesprochen, sie hört sich nach einem Charakter an, der mir gefallen würde :)

    LG Regina

    AntwortenLöschen
  7. Der Punkt mit der Freundschaft sagt mir am meisten zu.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  8. Mich machen auch eher alle Punkte neugierig doch Freundschaft auch wohl weil ich diese selbst nicht habe mir am wichtigsten wäre!

    VLG...Jenny

    AntwortenLöschen
  9. Mich macht Montys Bisexualität neugierig. Auch wenn ich den Trend zum offenen Umgang mit Sexualität gerade sehr cool finde, gibt es viel zu wenige bisexuelle Charaktere in (Jugend)büchern!
    Ich lese das Buch gerade. Und obwohl ich erst auf Seite 50 bin, will ich es jetzt schon allen in die Hände drücken. Das Gute daran? Ich bin Buchhändlerin und kann das von Job wegen machen! ;) Das Schlechte? Sobald Leute hören, dass ein Kerl in einen anderen Kerl verliebt ist, hören 90% schon mal wieder weg.
    Und weil es Leute gibt die nicht weghören, will ich das Buch gern sämtlichen Kollegen in die Hand drücken. Wäre also super, wenn ich nicht 30x Geld ausgeben müsste. ;)

    AntwortenLöschen
  10. Huhu:)

    Ich liebe Bücher die vielfältig sind, tiefgründig und realistisch. Selten findet man so eines, doch dieses hier klingt, als würde es alles beinhalten..

    Liebe Grüße,
    Lydia

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Jule,

    deine Frage finde ich richtig schwer, da ich glaube dass gerade die vielen verschiedenen Facetten das Buch so interessant macht. Aber wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich jetzt spontan sagen Felicity, weil ich Bücher mit starken Charakteren mag, vor allem wenn sie sich der allgemeinen Norm wiedersetzten, weil sie an etwas anderes glauben.

    Liebe Grüße,
    Lorena

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Jule,
    warum ich das Buch unbedingt lesen will, von den positiven Stimmen dazu abgesehen. Ist der Aspekte der Sexualität in diesem historischen Hintergrund, noch dazu das Rassen Thema. Dies spricht mich am meisten an. Da so Bücher leider sehr selten sind. Und mich M/M GeschichteN im Moment total ansprechen.

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  13. Hallöchen. :)
    Wow, das klingt nach einen tollen Buch, darin möchte man gerne eintauchen, besonders der Punkt um die starken Frauen und Felicity widersetzt sich diesen auferlegten Pflichten interessiert mich.
    Alles Liebe,
    Katja

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jule, ich habe mich ja schon riesig auf eure Tour gefreut und muss nun auch direkt für mein Favoritenbuch in den Lostopf springen.
    Mich hatte schon im Voraus der Klappentext wahnsinnig neugierig gemacht, sodass das Buch direkt auf der Wunschliste gelandet ist. Von deinen oben genannten Punkten sprechen mich eigentlich alle an, aber besonders "Gender, Race und Disability" finde ich wahnsinnig wichtig und habe dadurch noch mehr Lust auf die Geschcihte. Auch dass du schreibst, dass es auf ein Abenteuer geht, klingt ganz nach einem Buch, in das ich mich verlieben könnte. Deswegen versuche ich natürlich auch sehr gerne mein Glück :)
    Liebste Grüße, Krissy von Tausend Bücher ♥

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Jule,

    danke fürs Näherbringen der Cavaliersreise. Mich spricht vor allem der Diversitätsgedanke an. Wir Frauen krähen ja immer nach Gleichberechtigung, was ich definitiv unterstütze, wo ich aber finde, dass viele Facetten dadurch in den Hintergrund gelangen. Gleichberechtigung wird meiner Meinung nach viel zu oft mit dem Gleichberechtigung der Geschlechter gleich gesetzt. Aber wenn man sich mal mit den Big 6 auseinander setzt, dann wird klar, wie viel mehr dahinter steckt und wie wichtig es auch ist, sich darüber Gedanken zu machen. Welcher Irrsinn mich zum Beispiel stutzig macht ist, dass die Gleichstellungsbeauftragten (früher Frauenbeauftragte (am Namen hat man immerhin schonmal was geändert)) nach wie vor weiblich sein müssen. Da frage ich mich doch warum?! Warum kann sich nicht ein Mann genau so gut für die Rechte einer Frau einsetzen? Das will nicht in mein Gehirn - das kann und werde ich nicht verstehen. Und da liegt auch ein Problem, welches viele nicht sehen oder nicht verstehen - an dem Punkt von Gleichberechtigung plötzlich wieder andere ausschließt kann man nicht mehr von Gleichberechtigung sprechen.
    ...da muss noch so viel passieren! Deswegen ist es sooooo wichtig, dass solche Themen auch bereits in Kinder- und Jugendbüchern thematisiert werden.
    Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt auf die Umsetzung und würde mich freuen es zu lesen! :)
    Danke allen Beteiligten für diese tolle Blogtour!
    Liebe Grüße, Verena.

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,

    vor allem der Punkt der Diversität und der darin angesprochenen Themen finde ich absolut spannend und auch sehr wichtig :)

    LG

    AntwortenLöschen
  17. Historische Romane liebe ich sowieso und dieses Cover verfolgt mich schon länger. Nun auch hier, und ich weiss nicht , was mich am meisten überzeugt, ich glaube ALLES.

    AntwortenLöschen