Blogtour | Time School meets Heinrich VIII.

by - 9/07/2017



Hallo Zeitreisende,
wie der Titel meines Beitrags schon verrät, geht es am heutigen Tag unserer Time School-Blogtour um Heinrich VIII. Bevor ihr euch jetzt fragt Hey, Moment, wieso geht es denn hier jetzt plötzlich um Heinricht VIII.? Können die nicht überall hin reisen? werde ich euch schnell erklären, weshalb Heinrich VIII. so wichtig für die Geschichte ist und werde euch danach direkt anhand einiger Buchzitate einen Einblick in seine Welt geben.

Wieso Heinrich?

Im Verlauf des Buches müssen Anna, Sebastiano und ihre Schüler eine wichtige Mission erfüllen. Diese führt sie nicht in unterschiedliche Zeiten oder an unterschiedliche Orte sondern eigentlich nur ins England des 16. Jahrhunderts. Die Welt dort und einige geschichtliche Ereignisse nehmen einen wichtigen Platz im Buch ein und genau deshalb möchte ich euch seine Welt heute vorstellen. 

Und los geht's

Von Anna erfahren wir, dass der Maskenball, den Sebastiano, sie und ihre Schüler besuchen, im Jahr 1540 stattfindet. Heinrich VIII. sollte nur sieben Jahre später sterben, sitzt jedoch schon seit 1509 auf dem Thron. Übrigens war Heinrich VIII. der erste König mit Renaissancebildung.

Ähnliches Foto
Quelle: Cargo Collective

Den Spruch Geschieden, geköpft, gestorben, geschieden, geköpft, überlebt, der auf ziemlich drastische Weise die Schicksale von Heinrichs sechs Ehefrauen zusammenfasste, hatte Fatima nur bis zur Nummer vier aufsagen können, weil alles nachfolgende in der Zukunft lag.

- Seite 27
Im Januar 1540 wird Heinrich VIII. auf Betreiben Cromwells hin mit Anna von Kleve verheiratet. Im Juli des gleichen Jahres wurde diese Ehe allerdings annulliert. Unsere Zeitreisenden treffen sie jedoch noch als Heinrichs vierte Ehefrau, weshalb Fatimas Stimme beim vierten Wort des Spruchs versagte, da alles, was in der Zukunft liegt, unaussprechbar ist. Annas Hofdame Catherine Howard wurde Heinrichs fünfte Ehefrau. Wie diese Ehe ausging, könnt ihr ja anhand des Spruchs nachverfolgen. 

Übrigens wurde die Ehe mit Catherine Howard am Tag der Hinrichtung Thomas Cromwells geschlossen. Dieser wurde der Ketzerei angeklagt, da er ein Bild von Anna von Kleve fertigen lies, das sie deutlich schöner zeigt, als sie tatsächlich ist. Heinrich VIII. wurde wohl ziemlich enttäuscht, als er sie das erste Mal sah.

Bildergebnis für hampton court palace
Quelle: Hire Space

Hampton Court Palace - so hieß das Schloss, es war Heinrichs Lieblingsresidenz - verfügte über das ultimative Hygiene-Highlight der Epoche: richtige, wassergespülte Klosetts.

- Seite 29

Hampton Court Palace liegt im äußersten Südwesten Londons am linken Ufer der Themse im Stadtbezirk Richmond upon Thames. Es ist im Tudorstil erbaut und gilt durch seine Innenausstattung und die Gartenanlagen als eines der Hauptwerke des Tudorstils und des Barocks. Heinrich heiratete hier zum einen seine sechste Ehefrau Catherine Parr und sein Sohn Eduard VI. wurde ebenfalls hier geboren. Wie besonders im Buch ersichtlich, diente das Schloss außerdem sehr häufig als Residenz und Heinrich VIII. sowie viele andere Herrscher feierten hier viele Feste und beherbergten eine Menge Gäste.

Ähnliches Foto
Quelle: welt.de

Heinrich saß mit seiner aktuellen Königin hoch oben in einer mit Schranken zum Turnierplatz hin abgegrenzten Loge, über der ein in den Farben der Tudors - grün und weiß - gestalteter [...] Baldachin schwebte.

- Seite 326

Heinrich VIII. gehörte den Tudors an und ist nach Heinrich VII. der zweite König Englands aus diesem Geschlecht. Ihm folgten sein Sohn Eduard VI., die Neun-  bzw- Dreizehntagekönigin Jane Grey, die die Nichte von Heinrich VIII. war sowie seine Töchter Mary und Elizabeth. Die Geschichte der Tudors ist so wahnsinnig interessant, dass ich sicher einen oder mehrere Beiträge damit füllen könnte. Lassen wir es also bei dieser Information. Ich hoffe jedenfalls, dass ich euch den historischen Kontext, der für das Buch bedeutend ist, ein wenig näherbringen konnte. 


Die Blogtour


04.09. "Mit Büchern durch die Zeit reisen... "Auf ewig dein" entführt uns in eine andere Welt.“ bei Junimädchen
05.09. "Ab in den Zeitenzauber: Interview mit Anna und Sebastiano" bei Mareikes Bücher
06.09. "Survival Kit eines Zeitreisenden, was du immer dabei haben solltest!" bei Miss Paperback
07.09. "Time School meets Heinrich VIII." bei mir
08.09. "Packt euren Koffer, wir gehen auf Zeitreisen - Menschen erzählen von ihren Reisezielen." bei Kielfeder

Gewinnspiel


Ihr habt bei uns die Chance auf ein Exemplar "Auf ewig dein" plus wunderschönem Kaffeebecher. Ihr habt - mit etwas Wartezeit - außerdem die Option, euch das Buch auf der Frankfurter Buchmesse signieren zu lassen und somit ein persönliches Exemplar nach Hause geschickt zu bekommen. Alles was ihr dazu tun müsst ist, meine Frage per Kommentar zu beantworten. Schaut außerdem bei den anderen Teilnehmerinnen vorbei. Pro Tag könnt ihr euch ein Los verdienen. 


Stellt euch vor, ihr könntet gemeinsam mit Sebastiano, Anna und den anderen in die Tudorzeit reisen. Welcher der oben genannten Fakten würde euch dort am meisten interessieren? Ein Gespräch mit den Ehefrauen Heinrichs, die Tudorfamilie selbst oder doch eher ein Erkundungsgang durch Hampton Court? Ich freue mich auf eure Antworten mit Begründung. 


Teilnahmebedingungen:

1. An der Verlosung teilnehmen darf jeder mit einem Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz, der auf einer der teilnehmenden Blogs, in den Kommentaren die oben genannte Frage beantwortet.
2. Ihr müsst 18 Jahre alt sein oder die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten haben.
3. Eine Auszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Ihr seid damit einverstanden, dass euer Name bei der Gewinnerverkündung genannt wird. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
4. Die Verlosung läuft vom 4.09.17 - 15.09.17, Die Gewinnerverkündung findet hier auf den jeweiligen Blogs statt. Ihr habt daraufhin Zeit, euch innerhalb von 48 Stunden zu melden – geschieht dies nicht, losen wir erneut aus. Daher ist es dringend ratsam eine Mailadresse zu hinterlassen!
5. Der Verlag erhält für die Versendung des Gewinns euren vollen Namen und eure Adresse.

You May Also Like

15 Kommentare

  1. Guten Morgen liebe Jule,

    du hast einen zauberhaften Beitrag für diese Tour gezaubert, der mir sehr gefällt, danke für diesen tollen Beitrag! <3

    Irgendwie reizen mich alle Fakten und mich würde genau aus diesem Grund alle Fakten interessieren. Müsste ich mich wirklich für eins entscheiden, dann wäre es glaube eine Erkundungstour durch Hampton Court, da der Name schon ziemlich mystisch und interessant klingt und ich das unbedingt kennenlernen wollen würde.

    Liebe Grüße,
    Benny

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jule,
    also mich für ein Erdundungsgang durch Hampton Court am Meisten reizen, denn da werde ich bestimmt auch so einige interessante Persönlichkeiten treffen und mir einen Eindruck vom Alltag dort verschaffen können. Das ist auf jeden Fall die Option, bei der ich mehr entdecken und erfahren kann als bei einem Gespräch mit Heinrich oder seinen Frauen.

    Liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Jule,

    dein Beitrag ist sehr interessant, vielen dank dafür :)
    Ich würde gerne wissen, warum Thomas Cromwell das Portrait von Anna von Kleve schöner zeichnete als sie war? Ich meine, was steckte dahinter?
    Auch der Residenzsitz des Königs würde mich interessieren.

    Lg Lea

    AntwortenLöschen
  4. Am interessantesten wäre für mich dabei zusein bei der Ehe mit Catherine Howard am Tag der Hinrichtung Thomas Cromwells, alleine um auch ihre Persönlichkeit und Gefühle zu erleben die sie an diesem doch besonderen Tag fühlte und alleine eben das ganze Schauspiel ansich am Tag einer Hinrichtung!
    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Jule,

    vielen Dank für den tollen Beitrag :-)

    Mich würde am meisten ein Erkundungsgang durch Hampton Court interessieren. Mich begeistern Paläste. Die schaue ich mir auch gerne in unserer Zeit an :-)
    Natürlich würde ich mir dann die Klosetts nicht entgehen lassen und durch den Garten spazieren gehen ;-)

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  6. Der Erkundungsgang durch Hampton Court würde mir am meisten zusagen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,

    Auf jeden Fall interessiert mich der Hampton Court Palace! Die Residenz sieht wunderschön aus und es gibt sicher einiges zu entdecken! Natürlich würde ich es mir nicht nehmen lassen, auf eine der königlichen Toiletten zu gehen 😉

    LG Madita

    AntwortenLöschen
  8. Danke für den super Beitrag! Der Hampton Court muss beeindruckend sein, dort würde ich gerne herum schlendern und mir alles genau ansehen!
    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  9. Mich würde eindeutig am meisten das Hampton Court interessieren. Ich würde so gerne diesen prunkvollen Ort sehen und mehr über die Tudors erfahren :)

    AntwortenLöschen
  10. Mich würde eindeutig am meisten das Hampton Court interessieren. Ich würde so gerne diesen prunkvollen Ort sehen und mehr über die Tudors erfahren :)

    AntwortenLöschen
  11. Hi Jule!

    Die Antwort auf die Frage fällt mir nicht schwer :) Mich würde am meisten der Erkundungsgang durch Hampton Court interessieren, weil ich den Barockstil interessant finde und das Gebäude auf dem Bild in deinem Beitrag sehr spannend aussieht. Das würde ich gerne von innen sehen und überhaupt all seine Winkel erkunden :)

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank für den tollen Beitrag. Ich würde mich gerne mit seinen Ehefrauen unterhalten und wissen wollen Wie Heinrich privat war.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Ich würde gerne mit Heinrich sprechen und herausfinden, ob er wirklich so grausam war. Die Ehefrauen würde ich natürlich auch gerne kennen lernen und die ganzen schönen Kleider bewundern.

    Liebe Grüße,
    Wayland

    AntwortenLöschen
  14. Huhu Jule,

    ich würde mir wahrscheinlich Hampton Court anschauen wollen. Einfach durch die Räumlichkeiten laufen und durch die Außenanlagen - die damals bestimmt weitläufig waren ;)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jule,

    danke für eure interessante Blogtour, auf die ich erst vor ein paar Tagen gestoßen bin. Ich liebe die Zeitreisenthematik sehr. Hätte ich die Möglichkeit, in die Epoche der Tudors zu reisen, würde ich gerne den Hof Heinrichs VIII besuchen und mich mit seinen Ehefrauen unterhalten wollen. Warum? Nun, um einen Eindruck zu gewinnen, welche geistige Einstellung das weibliche Geschlecht zu dieser Zeit gegenüber Männern im allgemeinen und einem König im besonderen hatte. Der Kontrast zur Moderne muss immens sein. Ich würde einfach gern wissen, wie das Leben als Frau in dieser Zeit von statten ging.

    Gegen einen Rundgang durch das architektonisch mit Sicherheit sehr reizvolle Hampton Court hätte ich allerdings im Anschluss auch nichts einzuwenden :)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen